Royole FlexPai: Das erste faltbare Smartphone ist da

Lange sah es danach aus, dass Samsung das weltweit erste faltbare Smartphone auf den Markt bringen würde. Ein chinesischer Hersteller ist ihnen nun aber zuvor gekommen.


Das chinesische Unternehmen Royole hat ein Smartphone vorgestellt, dass sich in der Mitte falten lässt. Im ausgeklappten Zustand ähnelt es schon fast einem Tablet.

Das Royole FlexPai

Das 7,8-Zoll große OLED-Display hat eine Auflösung von 1920 x 1440 Pixeln und lässt sich in der Mitte zusammenklappen. Man kann es also als gewöhnliches Smartphone nutzen, mit zwei Bildschirmen, oder aber auch als Tablet. Insgesamt soll es bis zu 200.000 mal zusammengeklappt werden können. Bei einer ungewöhnlich langen Nutzung von 10 Jahren könnte man es also immerhin fünfzig mal am Tag auf- und zuklappen.

Das Smartphone/Tablet hat eine Größe von 190,35 x 134 x 7,6 Millimeter und wiegt 320 Gramm. Es hat einen 3.800 mAh starken Akku verbaut und ist zudem Dual-Sim fähig. Über den Prozessor gibt es noch keine konkreten Angaben. Royole spricht von „Qualcomm’s latest Snapdragon 8-Series Flagship SoC“ – also entweder dem Snapdragon 845 oder dem kommenden Nachfolger. Als Betriebssystem kommt Android 9.0 Pie zum Einsatz.

Die Preise beginnen bei 1.318 US-Dollar in der kleinsten Variante mit 128 GB Speicherplatz. Ab Ende Dezember soll es neben China auch in den USA, Kanada und Mexiko erhältlich sein. Ob und wann es auch eine Version für den deutschen Markt geben wird, ist aktuell noch unklar.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar