ROG SWIFT 360: Asus und Nvidia präsentieren erstes 360-Hz-Display

Im Rahmen der CES 2020 haben Asus und Nvidia das „derzeit schnellste Gaming-Display der Welt“ vorgestellt. Der neue Monitor kommt auf eine beeindruckende Bildwiederholrate von 360 Hertz und ist G-Sync-kompatibel.



Für professionelle eSportler

Das Display des Asus ROG SWIFT 360 ist 24,5 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten (Full-HD) auf. Vermutlich handelt es sich um ein TN-Panel, konkrete Informationen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht. Mit einer Bildwiederholfrequenz von 360 Hertz richtet sich der Monitor primär an professionelle Spieler, die in kompetitiven Games wie CS: GO oder Overwatch gegeneinander antreten.

Auf Grund der hohen Framerate sinkt die Latenz und unerwünschtes Ghosting lässt sich noch besser vermeiden. Laut Nvidia haben interne Tests ergeben, dass die Trefferrate bei Flick-Shots, im direkten Vergleich mit 240-Hz-Monitoren, nochmals um vier Prozentpunkte steigt. Für Profis dürfte das Grund genug sein, um auf das neue Display umzusteigen. Hobby-Spieler dürften im Alltag aber wohl keinen großen Unterschied merken.

G-Sync sorgt währenddessen dafür, dass sich die Frequenz des Monitors an die Bildrate der Grafikkarte anpasst. Asynchrone Ausgaben, wodurch das dargestellte Bild „zerrissen“ wirkt (Tearing), lassen sich damit verhindern.

Preis und Verfügbarkeit

Der Asus ROG SWIFT 360 wird sowohl über HDMI 2.0 als auch über DisplayPort 1.4 verfügen. Wann er erscheint und wie viel er beim Markteintritt kosten wird, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Quelle: nvidia

Hinterlasse einen Kommentar

avatar