ROG Mothership: Asus stellt neuartiges Gaming-„Notebook“ vor

Ist es ein Notebook, ein Tablet, oder doch ein PC? Das ROG Mothership GZ700 verfolgt ein ungewöhnliches Konzept und stellt damit das gängige Design eines Notebooks auf den Kopf.


Foto: Asus

Es gibt dünne, dicke, schmale, breite, schlichte und auffällige Notebooks – aber alle haben etwas gemeinsam: Die Komponenten stecken in der Regel unter der Tastatur. Beim ROG Mothership GZ700 hingegen nicht. Hier steckt die potente Hardware, ähnlich wie bei einem All-in-One-PC, hinter dem Display. Das hat laut Asus einen entscheidenden Vorteil: Eine bessere Kühlung!

Notebook mit abnehmbarer Tastatur

Auf den ersten Blick gibt es aber auch gewisse Ähnlichkeiten mit einem Tablet. Über einen Ständer, der auf der Rückseite des 17,3-Zoll großen Display angebracht ist, lässt sich das Notebook in eine aufrechte Position bringen. Außerdem kann man die Tastatur abnehmen und kabellos nutzen. Dadurch möchte der Hersteller eine ergonomische Haltung gewährleisten, wenn man gleichzeitig eine Maus anschließt um zu zocken. Das Display selbst löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, beherrscht G-Sync und hat eine Bildwiederholrate von 144 Hertz.

Foto: Asus

Das Innenleben kann sich ebenfalls sehen lassen. Ein Core i9-8950HK Prozessor bringt genügend Power mit, um selbst aufwendigen Office-Tätigkeiten nachzugehen. Mit einem Gewicht von knapp 5 Kilogramm handelt es sich jedoch kaum um einen attraktiven Reisebegleiter. Dank einer Nvidia GeForce RTX 2080 Grafikkarte eignet sich das ROG Mothership GZ700 aber auch hervorragend zum zocken. Auf Grund der verbesserten Kühlmöglichkeiten sollen die Komponenten zudem eine bessere Performance liefern als in herkömmlichen Gaming-Notebooks.

Über ein Erscheinungsdatum gibt es derzeit ebenso keine Informationen, wie über den angestrebten Preis. Ein Schnäppchen dürfte das ROG Mothership GZ700 wohl kaum werden.


Eine große Auswahl an leistungsfähigen Asus-Notebooks findet ihr im ALTERNATE Online-Shop!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar