Razer Iskur: Ergonomischer Gaming-Chair präsentiert

Auch Razer führt ab sofort einen eigenen Gaming-Chair im Sortiment. Der Razer Iskur kommt mit nützlichen Funktionen und soll einen hohen Komfort bieten. Die wichtigsten Infos im Überblick:



Das Design ist typisch Razer. Ein paar grüne Farbakzente auf dem ansonsten komplett schwarzen Stuhl und fertig ist der Razer Iskur. Damit gehört er eher zu der unauffälligeren Sorte.

Der Stuhl ist mit mehrlagigem Kunstleder bezogen, welches robuster und haltbarer als herkömmliches PU-Leder sein soll. Razer zufolge löst sich der Bezug auch nach exzessiven Gaming-Sessions nicht auf. Die Polster, die den Oberkörper bestenfalls in einer gesunden Position halten sollen, bestehen aus verdichtetem Kunststoff. Ein echtes Highlight ist dabei die komplett verstellbare Lordosenstütze, die sich perfekt an die Wirbelsäule anpassen soll.


Bild: Razer

Die Armlehnen sind in vielerlei Hinsicht verstellbar. Man kann sie nach oben und unten, vor und zurück sowie nach links und rechts verstellen und sie nach innen oder außen klappen. So findet jeder Spieler die richtige Sitzposition.

Die eingearbeiteten Stahlverstärkungen sorgen dafür, dass der Razer Iskur ein Gewicht von bis zu 136 Kilogramm tragen kann. Er sei ideal für Spieler, die zwischen 1,70 und 1,90 Meter groß sind. Die abgeschrägte Sitzfläche bietet zu den Seiten hin möglichst viel Platz.

Für seinen ersten Gaming-Chair verlangt Razer 499 Euro. Auf die einzelnen Komponenten gewährt der Hersteller drei Jahre Garantie – Verschleißteile ausgenommen.

Quelle: Razer

3.8 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments