PlayStation 5: Release für Weihnachten 2020 angekündigt

Endlich wurden ein paar weitere Informationen zur kommenden Playstation 5 veröffentlicht. Sonys neue Konsolengeneration wird im Winter 2020 in den Handel kommen, passend zum Weihnachtsgeschäft. Nicht nur die Konsole an sich, auch die Controller werden nochmals überarbeitet.



Es wurde bereits vermutet, aber jetzt ist es offiziell: Sonys neue Konsolengeneration hört auf den Namen PlayStation 5. Damit bleibt der japanische Elektronikhersteller dem Namensschema treu. Doch viel spannender als der Name sind die technischen Neuerungen, die nun auf Sonys Firmenblog veröffentlicht wurden. Sony wird den Controller für die PS5 überarbeiten.

Zum einen soll die gewöhnliche Rumble-Funktion durch eine neue, noch immersivere Vibrationseinheit ersetzt werden. Spieler sollen anhand der Vibrationen sogar die unterschiedlichen Beschaffenheiten des Bodens spüren können, auf dem sich die Spielfigur bewegt.

Zum anderen werden die Schultertasten mit einer adaptiven Technologie ausgestattet, die den Druckpunkt je nach Spielgeschehen anpasst. Das soll zum Beispiel dazu führen, dass sich eine Shotgun beim Benutzen nochmals ganz anders anfühlt als ein Maschinengewehr.

Das wissen wir schon

In einem Bericht des US-Magazins Wired finden sich noch weitere Details der PlayStation 5. Im Inneren wird eine CPU auf Basis von AMD Ryzen und eine GPU auf Basis von Navi für die nötige Power sorgen. Die Kombination ermöglicht eine 8K-Unterstützung und auch hardwarebeschleunigtes Raytracing. Die klassische Festplatte wird durch eine flotte SSD ersetzt. Lange Ladezeiten dürften damit der Vergangenheit angehören.

Das ist noch unklar

Bilder der Konsole gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Außerdem wurden noch keine Informationen zur Größe der SSD oder dem Typen des Arbeitsspeichers veröffentlicht. Der Preis ist ebenfalls noch nicht bekanntgegeben worden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar