NVIDIA: Neue GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher

Bald erscheint mit AMDs Radeon RX 590 eine Grafikkarte, die der GeForce GTX 1060 durchaus den Rang ablaufen könnte. Grund genug für Nvidia, nochmals nachzubessern.


GIGABYTE GeForce GTX 1060 WINDFORCE OC

Die mittlerweile schon fünfte Version der GTX 1060 wird erstmals über einen GDDR5X- statt nur über einen GDDR5-Videospeicher verfügen. Damit wird sie wohl in direkte Konkurrenz mit der bald erscheinenden Radeon RX 590 treten. NVIDIA selbst führt den neuen Speicher bereits auf der Website auf.

Schnellerer Speicher für Partner

In Deutschland sind bereits verschiedene Varianten einer GTX 1060 erhältlich. Diese haben entweder 3 GByte oder 6 GByte Videospeicher. Beide Varianten setzen allerdings auf einen GDDR5-Speicher mit einer Datenrate von 8 GB/s. Die neue Version könnte hingegen auf eine Datenrate von mindestens 10 GB/s kommen, wodurch nochmals eine kleine Leistungssteigerung erreichbar wäre.

Man kann davon ausgehen, dass Nvidia selbst kein derartiges Modell anbieten wird. Der neue Videospeicher dürfte eher von den Partnern umgesetzt werden, die im Vergleich zur Founder’s Edition zusätzlich noch höhere Taktraten anbieten können. Wir werden den Artikel an dieser Stelle ergänzen, sobald die ersten offiziellen Modelle mit überarbeitetem Speicher erhältlich sind.

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments