Nur bei Disney+: Realverfilmung zu „Chip und Chap“ kommt nicht ins Kino

Schon länger gibt es Berichte darüber, dass Disney an einer Realverfilmung über die beliebten „Ritter des Rechts“ arbeiten soll. Nun scheint festzustehen, wann es mit dem Dreh losgehen und auf welcher Plattform der Film erscheinen soll.


Bild: Disney

Disney hat sich dazu entschieden, den hauseigenen Streaming-Dienst auszubauen und ihm weitere exklusive Inhalte zu spendieren. Zu diesen exklusiven Titeln zählt auch die Realverfilmung von „Chip und Chap“. Die kultigen Streifenhörnchen werden nur auf Disney+ und nicht wie zuvor angedacht im Kino auf Verbrecherjagd gehen.

Schauspieler treffen auf CGI

Viele Informationen zum Film gibt es noch nicht. Fest steht: er wird auf der beliebten Zeichentrickserie aus den 90er Jahren basieren und eine Mischung aus Live-Action und Animation werden. Die wichtigsten Originalsprecher der Serie sollen allesamt wieder mit von der Partie sein. Bestätigt wurden Tress MacNeille (Chip/Trixi), Corey Burton (Chap/Summi) sowie Jim Cummings (Samson).



Der gut informierten Webseite The DisInsider zufolge, sollen die Dreharbeiten planmäßig im Frühling 2021 starten. Für die Regie ist Akiva Schaffer (Lonely Island) vorgesehen. Das Drehbuch stammt von von Dan Gregor und Doug Mand – beide bekannt aus „How I Met Your Mother“. Wann der Film dann auf Disney+ zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Wer keine Lust hat zu warten, der kann sich auch einfach die alte Serie „Chip und Chap – Die Ritter des Rechts“ anschauen. Bei Disney+ sind alle Folgen enthalten. Ein Monatsabo kostet rund sieben Euro.

Quelle: The DisInsider

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments