Netflix wird teurer: Abo-Preise in Deutschland steigen

Es hatte sich schon abgezeichnet: Nachdem es im Januar bereits entsprechende Tests gab, hat der Streaming-Anbieter die Preise in Deutschland nun tatsächlich erhöht. Zwei der drei Abo-Varianten werden teurer!


Image by Jade87 from Pixabay

Bis zu 15,99 Euro monatlich

Netflix wird teurer – zumindest 2/3 der Tarife: Nur das günstigste Basis-Paket, bei dem Netflix lediglich auf einem Gerät und ohne HD-Auflösung geschaut werden kann, bleibt von der Preiserhöhung verschont und kostet weiterhin 7,99 Euro pro Monat. Der Standard-Tarif, mit HD-Qualität und einem zusätzlichen Gerät, kostet ab sofort 11,99 statt 10,99 Euro pro Monat. Die größte Preiserhöhung musste der teuerste Tarif über sich ergehen lassen. Das Premium-Modell, mit vier Geräten und UHD-Auflösung, schlägt nun mit 15,99 statt wie zuvor mit 13,99 Euro zu Buche.


Foto: Netflix

Bereits bestehende Nutzer werden die Änderung spätestens zur nächsten monatlichen Abrechnung erfahren. Neukunden sehen sich schon jetzt mit den neuen Preisen konfrontiert. Es ist nicht das erste Mal, dass Netflix die Preise anhebt. In Deutschland war es zuletzt im Oktober 2017 soweit. Diesmal wird die Erhöhung damit begründet, dass es immer mehr Eigenproduktionen gibt, die in der Produktion natürlich auch Geld kosten.


Höhere Preise? Ist doch gar kein Problem. Im ALTERNATE Online-Shop gibt es beim Kauf einiger ausgewählter Sony Fernseher einen 50 Euro Netflix-Gutschein dazu!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar