Mr. Goxx: Dieser Hamster tradet mit Kryptowährungen und ist erfolgreicher als S&P 500

Kein Scherz: ein Hamster namens Mr. Goxx handelt seit einigen Monaten mit Kryptowährungen – ohne es zu wissen. Und dabei schneidet er sogar erfolgreicher ab als so manche Experten.


Photo by Henry Lai on Unsplash

So funktioniert das Traden

Während professionelle Trader in der Regel einer bestimmten Taktik folgen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, basieren die Entscheidungen des kleinen Nagers auf reinem Zufall. Der niedliche Hamster wurde dafür in einen speziell für das Projekt angepassten Käfig gesetzt. Zwei Röhren führen zu seinem Laufrad. Nimmt er die linke Röhre, so stößt er den Kauf einer Kryptowährung an. Läuft der Hamster hingegen durch die rechte Röhre, wird eine Kryptowährung verkauft.

Welche Kryptowährung letztlich gehandelt wird, entscheidet das Laufrad. Durch das Drehen wird eine von insgesamt 30 verschiedenen Währungen ausgewählt. Große Summen werden nicht gehandelt. Jeder Kauf oder Verkauf geschieht in 20-Euro-Schritten. Aber wie sagt man so schön: Kleinvieh macht auch Mist.

Überdurchschnittlich gute Performance

Obwohl der Hamster natürlich keinen blassen Schimmer davon hat, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Aktuell steht der kleine Nager mehr als 19 Prozent im Plus. Damit hat er sogar eine bessere Rendite erzielt als der berühmte Aktienindex S&P 500. Wirklich repräsentativ ist das Ergebnis allerdings noch nicht.

Denn der Hamster ist erst seit Juni 2021 im Krypto-Geschäft tätig. Der Zeitraum ist schlicht zu kurz, um ein aussagekräftiges Fazit ziehen zu können. Erst wenn er seine Performance über eine längere Zeit hinweg halten kann, sollten wir uns überlegen, unseren Finanzberater zu wechseln. Vielleicht sind Hamster ja einfach die geborenen Trader?



Im Netz treibt der Hamster unter dem Namen „Mr. Goxx“ sein Unwesen. Auf seinem Twitter-Account könnt ihr jeden einzelnen Trade nachverfolgen und auf Twitch gibt es sogar den ein oder anderen Livestream zu bestaunen. Schnell hat sich eine begeisterte Community aus mehreren tausenden Menschen zusammengefunden um ihn bei seiner „Arbeit“ zu beobachten.

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments