Minecraft Earth: AR-Spiel wird im Sommer abgeschaltet

Im Mai 2019 stellte Microsoft das Augmented-Reality-Spiel „Minecraft Earth“ vor. Das Konzept erinnerte ein wenig an Pokémon Go, der erhoffte Erfolg blieb allerdings aus. Nun zieht Microsoft die Reißleine.



Im Juni 2021 wird Microsoft den Support des AR-Spiels einstellen. Das hat der Entwickler in einem Blogbeitrag bekanntgegeben. Schuld sei die „aktuelle globale Situation“, die es verhindern würde, dass interessierte Spieler gemeinschaftlich durch die Straßen ziehen.

Allerdings verzeichnete das Spiel auch vor der Coronakrise schon eher durchwachsene Spielerzahlen. Zum Vergleich: „Minecraft Earth“ steht im Google Play Store bei 5 Millionen Downloads, während „Harry Potter: Wizards Unite“ schon 10 Millionen Downloads und „Pokémon Go“ sogar mehr als 100 Millionen Downloads zu verzeichnen hat.


Bild: Microsoft

Wer Lust hat, das Spiel in der Zwischenzeit noch auszuprobieren, profitiert von einigen nützlichen Änderungen. Echtgeld-Transaktionen wurden entfernt, die Wartezeiten stark reduziert und alle Inhalte kostenlos veröffentlicht. Dadurch sollen Spieler in den verbleibenden Monaten die maximale Spielerfahrung erleben können.

Ab dem 01. Juli werden die ersten Spielerdaten gelöscht. Dann wird es auch nicht mehr möglich sein, das Spiel über die gängigen Stores herunterzuladen und zu installieren. Ungenutzte Ingame-Währung wird von Microsoft in „Minecoins“ umgewandelt, die im Minecraft-Marketplace dafür genutzt werden können, Texture-Packs, Skins & Co. zu erwerben.

Quelle: Minecraft

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments