Microsoft Surface Duo: Zwei Bildschirme für mehr Produktivität

Microsoft bringt endlich mal wieder ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das Surface Duo kommt mit zwei Bildschirmen und setzt auf Android anstelle eines Windows-Betriebssystems.


Foto: Microsoft

Überraschende Ankündigung: Nachdem das Geschäft vor einigen Jahren eigentlich eingestellt wurde, wagt sich Microsoft nun doch wieder zurück in den Smartphone-Markt. Ein ausgefallenes Design und interessante Features sollen dabei helfen.

Ab 2020 im Handel erhältlich

Klappbare Smartphones stehen bei vielen Herstellern in den Startlöchern. Doch während die meisten auf ein einzelnes, faltbares Display setzen, geht Microsoft das Konzept ein wenig altmodischer an. Zum Einsatz kommen nämlich zwei 5,6 Zoll große Displays, die durch ein Mettalscharnier miteinander verbunden werden. Auffällig sind dabei die ungewöhnlich großen Displayränder ober- und unterhalb des Bildschirms.

Viele technische Details sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Wie aber aus der Mitteilung hervorgeht, setzt Microsoft beim Betriebssystem auf eine“modifizierte Android-Version“ und nicht etwa auf eine mobile Variante von Windows, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Eine etwas überraschende Entscheidung, die aber dabei helfen dürfte eine breitere Masse anzusprechen. Denn auch wenn die Windows Phones durchaus ihre Unterstützer haben, waren die Absatzzahlen bislang überaus ernüchternd. Der geschätzte Marktanteil liegt bei gerade einmal 0,04 Prozent.


Foto: Microsoft

Damit das Smartphone, wie es sich für die Surface-Reihe gehört, auch zum Arbeiten genutzt werden kann, bietet Microsoft eine Stift-Unterstützung an. Gemeinsam mit den zwei Bildschirmen soll das zu „deutlich mehr Produktivität“ führen.

Der Release erfolgt voraussichtlich im Herbst 2020. Einen Preis hat Microsoft noch nicht genannt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar