Microsoft Surface Buds: Stehlen die Kopfhörer den Apple AirPods die Show?

Apple hat mit den AirPods einen echten Verkaufsschlager kreiert. Die kabellosen Ohrstöpsel werden immer beliebter und im März veröffentlichte das Unternehmen schon die zweite Generation. Kein Wunder also, dass auch andere Hersteller einen Stück vom Kuchen haben möchten. Wie Thurrott berichtet, arbeitet Microsoft derzeit an einem ähnlichen Konzept und hat zusätzlich noch ein kleines Ass im Ärmel.


Foto: Microsoft Unternehmenszentrale in Schwabing

Eine echte Alternative zu Apples AirPods?

Microsoft arbeitet wohl ebenfalls an kabellosen In-Ear-Kopfhörern. Viele Informationen gibt es dazu noch nicht , nicht einmal das Design ist bekannt. Zwei interessante Aspekte haben uns aber aufhorchen lassen:

Zum einen sollen die Bluetooth-Ohrstöpsel, die auf den namen „Surface Buds“ hören, einen digitalen Sprachassistenten unterstützen – und zwar Cortana. Ob das wirklich ein Kaufgrund sein sollte… wir sind uns da nicht ganz sicher. Immerhin sind die Sprachassistenten der Konkurrenz doch deutlich ausgereifter.

Zum anderen sprechen die anonymen Quellen über eine integrierte Geräuschunterdrückung. Allerdings bleibt weiterhin offen, ob es sich um eine passive Geräuschunterdrückung (ein passender Aufsatz beispielsweise) oder um eine aktive Geräuschunterdrückung handelt. Letzteres wäre, soweit das Feature auch funktioniert, ein deutliches Plus im Vergleich zu Apples AirPods.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar