„Lego Microgame“ vorgestellt: Erstellt euer eigenes Lego-Game mit Unity

Im „Lego Microgame“ sollen selbst absolute Anfänger ein eigenes Lego-Game erstellen und mit anderen Spielern teilen können. Das Prinzip erinnert ein wenig an „Super Mario Maker“ von Nintendo.



Lego betont, dass das „Microgame“ kostenlos zugänglich ist und keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Nach einem kurzen Tutorial soll jeder in der Lage sein, sein eigenes kleines Lego-Spiel zu kreieren. Ein fertiges 3D-Game soll in weniger als einer Stunde erstellt werden können.


Nützliche Features:

  • Eine große Auswahl an unterschiedlichen Steinen und vorgefertigten Inseln.
  • „Intelligente Steine“, die bestimmte Aktionen auslösen, sobald man sie miteinander verbindet.
  • Lego-Figuren, die rennen, springen und Purzelbäume schlagen können.
  • Bäume, Pflanzen, Zäune, Mauern und ein funktionierender Aufzug.
  • Fallen, wie zum Beispiel explodierende Hindernisse.

Dem Trailer zufolge können die einzelnen Gegenstände frei in der Welt platziert werden – komplett ohne Programmierkenntnisse. Was genau man aus den verfügbaren Modellen bastelt, bleibt dann jedem Spieler selbst überlassen. Das Programm scheint aber primär für das Erstellen kniffliger Hindernissparcoure ausgelegt zu sein.

Während Lego-Fans ganz bestimmt eine Menge Spaß mit dem „Microgame“ haben werden, erhofft sich Unity von dem Projekt, mehr Menschen für das Entwickeln von Videospielen begeistern zu können. Die quasi nicht vorhandenen Einstiegshürden soll das das Themenfeld für eine breite Masse zugänglich machen können.

Quelle: Unity

2 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments