League of Legends MMO? Tweet sorgt für Aufsehen

Die Grundidee eines League of Legends MMOs ist gewiss nicht neu. Bislang haben allerdings nur träumende Fans davon gesprochen, während Riot sich mit Schweigen begnügte – bis jetzt!


LOL MMO
Foto: Riot

„Sollen wir ein LoL-MMO machen? Yay or Nay?“

Hinter dem Twitter Profil @MarcMerrill verbirgt sich ein Co-Gründer von Riot Games, dem Entwicklerstudio des erfolgreichen Moba-Games League of Legends. Auf Twitter hat er seine Follower gefragt, ob sie Lust auf ein LoL-MMO hätten. Da es keine richtige Umfrage war und der Tweet mittlerweile schon fast 10.000 Antworten bekam, fällt eine genaue Auswertung schwer. Der allgemeine Tenor lautet jedoch: Ja, auf jeden Fall!

In seinem Tweet verlinkt er auf die kürzlich veröffentlichte Karte von Runeterra, der Spielwelt im League of Legends Universum. Auf dieser Karte sind einige wichtige Orte vermerkt, die dem ein oder anderen Spieler bekannt vorkommen könnten. Denn jeder Charakter bekommt von Riot eine eigene Hintergrundgeschichte spendiert. Bei über 140 spielbaren Champions kommt da einiges zusammen. Auch genug um ein ganzes MMO zu füllen?

Noch gibt es keine offizielle Stellungnahme seitens Riot und das wird sicherlich auch noch eine Weile so bleiben. Ganz abwegig ist die Idee definitiv nicht. Vor allem, da man mit Greg Street schon einen erfahrenen WoW Designer im Boot hat. Für uns bleibt aber letztlich nur abzuwarten und die Frage an Euch weiterzuleiten…

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments