Klassiker kehrt zurück: Die Zeichentrickserie „Familie Feuerstein“ wird fortgesetzt

Die Kultserie „Familie Feuerstein“ erhält eine Fortsetzung. Das Sequel trägt den Titel „Bedrock“ und ist 20 Jahre später angesiedelt als das damalige Original.


Bild: ABC

Die Steinzeit-Zeichentrickserie, die zwischen 1960 und 1966 insgesamt sechs Staffeln und mehr als 150 Folgen hervorgebracht hat, bekommt ein Sequel spendiert. Ein neuer Name und eine neue Geschichte warten auf die Zuschauer.

Denn auch im Örtchen „Bedrock“ hat sich seit der Erstausstrahlung einiges verändert. Die neue Serie spielt 20 Jahre nach den Geschehnissen des Originals und zeigt Fred, wie er zielsicher auf die Rente zugeht, sowie seine Tochter Pebbels, die mittlerweile erwachsen geworden ist und einen eigenen Weg durch das Bronzezeitalter einschlägt.


Verantwortlich ist das Studio Warner Bros. Animation, wobei Elizabeth Banks (Pitch Perfect) als Produzentin fungiert und Pebbles ihre Stimme leihen wird. Drehbuchautorin ist Lindsay Kerns, die unter anderem bereits an „Jurassic World: Neue Abenteuer“ arbeitete. Es sei eine „yabba dabba Freude“ diesen Job zu übernehmen, verkündete sie auf Twitter.

Wann genau die neue Serie an den Start gehen wird, ist noch ebenso unklar wie die Anzahl der geplanten Episoden. Sollte es diesbezüglich neue Informationen geben, werden wir den Beitrag an dieser Stelle aktualisieren. Bis dahin könnt ihr euch hier nochmal das Intro des Originals anschauen:

5 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments