Huawei Mate X: Ein Display-Tausch kostet mehr als 1.000 US-Dollar

Ein kaputtes Display gehört zu den häufigsten Todesursachen aktueller Smartphones. Ist auch irgendwie logisch, da das Display immer größer und die Ränder gleichzeitig immer schmaler werden. Dieser Umstand könnte den Besitzern eines Huawei Mate X teuer zu stehen kommen.


Foto: Huawei

Huaweis faltbares Smartphone ist an sich schon kein Schnäppchen. Es geht für umgerechnet rund 2.200 Euro über die Ladentheke. Sollte es dann noch zu einem Displayschaden kommen – was bei einem der ersten faltbaren Displays gar nicht so unwahrscheinlich ist – wird es gleich doppelt teuer für die Nutzer. Denn wie der chinesische Hersteller bekanntgegeben hat, kostet ein Displaytausch nochmals über 1.000 US-Dollar. Für den Preis bekommt man schon fast ein aktuelles iPhone – inklusive Prozessor, Kamera Akku und Co…

Konkurrent Samsung geht das Problem übrigens ein wenig entspannter an. Denn bei dem Galaxy Fold kostet ein entsprechender Austausch lediglich 149 Dollar.

Neues Mainboard für 510 Dollar

Ein Blick auf die restliche Preisliste ist ebenfalls interessant. Der Austausch der Akkus (40 Dollar) oder des Kamera-Moduls (100 Dollar) ist im Gegensatz zum Display ein wahres Schnäppchen. Und selbst ein neues Mainboard kostet „nur“ 510 US.Dollar.

Das Huawei Mate X wird bislang lediglich in China angeboten. Ob und wann es in den restlichen Regionen der Welt auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Vermutlich hängt die Entscheidung von der Entwicklung der US-Sanktionen ab. Zwar haben sich die Fronten derweil ein wenig beruhigt, doch ein Ende scheint noch immer nicht in Sicht.

Via: gizmochina

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments