Große Reichweite & kleines Gewicht: Das E-Bike Fiido D11 begeistert via Crowdfunding

Der chinesische E-Bike-Hersteller Fiido hat ein neues Pedelec auf den Markt gebracht. Es wiegt etwas weniger als 13 Kilogramm, lässt sich einfach zusammenklappen und kommt auf eine Reichweite von bis zu 100 Kilometer. Das perfekte E-Bike für Pendler?



Das E-Bike FIIDO D11 setzt auf einen ultraleichten Aluminium-Rahmen und bringt dadurch lediglich 12,9 Kilogramm auf die Waage. Darüber hinaus lässt sich mit einem Scharnier am Oberrohr zusammenklappen. Diese Kombination macht es insbesondere für Pendler attraktiv, die ihre Strecken teilweise auch mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurücklegen.

Der wechselbare 410-Wattstunden-Akku des Klapp-Pedelecs soll, bei niedrigster Unterstützungsstufe, eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern ermöglichen. Das wäre ein riesiger Schritt nach vorne. Ähnliche Klapp- oder Falt-Pedelecs haben in der Regel nämlich eine eher limitierende Reichweite von maximal 50 Kilometern zu bieten.

Im rein elektrischen Modus – also ohne Treten – kommt das FIIDO D11 auf eine Spitzengeschwindigkeit von 25 km/h bei einer Reichweite von 25 Kilometern. In Deutschland wäre dieser Modus so nicht ohne Weiteres zulässig.

Der Akku lässt sich zum Laden, samt Sattel, einfach über einen Schnellverschluss herausnehmen. Ein kompletter Ladevorgang dauert laut Herstellerangaben etwa sieben Stunden.


Bild: Fiido

Verkauft wird das FIIDO D11 zunächst über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Dort kostet ein Exemplar rund 710 Euro. Der reguläre Verkaufspreis, im Anschluss an die Crowdfunding-Kampagne, wird bei 1.150 Euro liegen.

Die Kampagne ist gestern gestartet und läuft noch 30 Tage. Das Finanzierungsziel wurde derweil schon deutlich überschritten. Ausgeliefert wird das Pedelec voraussichtlich im August 2020.

Quelle: Indiegogo

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments