Garmin Swim 2: Neuer Fitnesstracker misst die Herzfrequenz beim Schwimmen

Fünf Jahre sind bereits vergangen, seitdem Garmin den ersten Fitnesstracker speziell fürs Schwimmen veröffentlicht hat. Nun gibt es endlich einen lang ersehnten Nachfolger. Die Garmin Swim 2 bringt einige interessante Features mit. Die wichtigsten Details im Überblick:


Foto: Garmin Swim 2

Freizeit- und Wettkampfschwimmer behalten mit der Swim 2 ihre Leistung immer im Blick. Die smarte Uhr zeichnet Distanz, Geschwindigkeit, Schlagrate und Anzahl der Züge auf und erkennt automatisch den Schwimmstil. Zudem funktioniert die Herzfrequenzmessung der Uhr diesmal auch unter Wasser.

Doch auch abseits des Wassers gibt sie eine gute Figur ab. Denn im Gegensatz zum Vorgänger verfügt die Garmin Swim 2 diesmal auch über integriertes GPS. Damit lässt sich die zurückgelegte Strecke beim Laufen und Radfahren exakt festhalten. Ein klassischer Schrittzähler und eine Schlafanalyse sind ebenfalls mit an Board.



Detaillierte Leistungsdaten werden auf die kostenlos erhältliche Garmin Connect App übertragen. Dort kann man seinen Fortschritt verfolgen und benutzerdefinierte Workouts erstellen. Im Smartwatch-Modus kommt die Garmin Swim 2 auf eine Akkulaufzeit von sieben Tagen. Im Schwimmbad-Modus muss sie nach zwei Tagen wieder aufgeladen werden.

Veröffentlicht wird die smarte Uhr noch im Oktober 2019. Der Preis beträgt zum Start 249,99 Euro.

Quelle: Garmin

Hinterlasse einen Kommentar

avatar