1 Klick = 1 Gebet: Der smarte Rosenkranz aus dem Vatikan

Religion und Fortschritt gehen nicht immer Hand in Hand. Doch nun hat der Vatikan den „Click to Pray eRosary“ auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um einen smarten Rosenkranz, der insbesondere junge Menschen zum Gebet bewegen soll.


Foto: clicktopray

Der Rosenkranz besteht aus zehn schwarzen Perlen und einem Kreuz, in welchem die benötigte Technik steckt. Dank integrierter Bewegungssensoren aktiviert sich das Gadget automatisch, sobald man mit ihm eine Kreuz-Geste vollführt.

In der dazugehörigen App stehen einem dann täglich wechselnde Gebete zur Verfügung. Jedes abgeschlossene Gebet wird anschließend durch einen Klick gespeichert. Die „Click to Pray“ App, verfügbar für iOS und Android, wird nach Angaben des Vatikans bereits von vielen tausend Menschen weltweit genutzt und auch Papst Franziskus sei dort aktiv.

Laut Pressemitteilung richtet sich das Wearable primär an technikbegeisterte junge Menschen, die dazu animiert werden sollen, „für Frieden auf der Welt zu beten“. Ein smarter Rosenkranz kostet 99 Euro. Die dazugehörige Smartphone-App ist kostenlos.

Die Digitalisierung der Kirche macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Im vergangenen Jahr führte hierzulande eine evangelische Kirche einen digitalen Klingelbeutel ein, damit die Kirchengänger ihre Spende in Zukunft auch mit Kartenzahlung entrichten können.

Quelle: clicktopray

Hinterlasse einen Kommentar

avatar