Feelreal: Diese VR-Maske soll unterschiedliche Gerüche und Temperaturen darstellen können

Realistischer geht kaum: Diese Maske soll mit Heizelementen und Aromakapseln eine beeindruckende VR-Erfahrung liefern. Die Kickstarter-Gemeinde ist begeistert…



Die Idee ist nicht neu: Bereits im Jahr 2015 stellte das Unternehmen Feelreal eine erste Kickstarter-Kampagne auf die Beine. Auf Grund mangelndem Interesse wurde das Projekt aber schnell wieder eingestampft. Nun, knapp vier Jahre später, geht es in die zweite Runde – und diesmal deutlich erfolgreicher!

Kompatibel mit vielen VR-Headsets

Bei der „Feelreal“ VR-Maske handelt es sich um einen Aufsatz, der an der Unterseite eines VR-Headsets angebracht werden kann. Die Maske lässt sich gemeinsam mit einer Samsung Gear VR, einer Oculus Rift/Go, einer HTC Vive und einer PlayStation VR nutzen. Grundsätzlich hat sie vier verschiedene Features zu bieten:

Gerüche: Mithilfe einsetzbarer Aromakapseln sollen sich die unterschiedlichsten Gerüche simulieren lassen. Neun solcher Kapseln lassen sich gleichzeitig in die Maske einsetzen. Insgesamt gibt es aber über 256 verschiedener Aromen, damit man für jeden Anlass eine passende Lösung parat hat.

Wind & Regen: Die Maske verfügt über winzige Ventilatoren und Ultraschall-Düsen. Dadurch sollen sich selbst tropische Stürme realisieren lassen.

Wärme: Darüber hinaus wurden auch winzige Kühl- und Heizelemente angebracht, die im Handumdrehen für die passende Temperaturen sorgen.

Vibration: Natürlich darf auch haptisches Feedback nicht fehlen. Die Vibrationsstärke passt sich der jeweiligen Situation an. Ein plötzlicher Schlag ins Gesicht fühlt sich also anders an als eine wilde Fahrt auf einem Motorrad.


Foto: Feelreal

Release im August 2019

Trotz der vielen Features ist die „Feelreal“ Maske ziemlich leicht. Dank einem Gewicht von gerade einmal 200 Gramm soll man den Aufsatz in der Praxis kaum spüren. Noch bis zum 10. Mai läuft die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Der günstigste Preis beträgt momentan etwa 200 US-Dollar und die Auslieferung soll bereits im August 2019 erfolgen. Das Finanzierungsziel wurde schon längst erreicht.

Zu Beginn wird die Maske lediglich von einer überschaubaren Menge an Spielen (unter anderem Skyrim und Beat Saber) und YouTube unterstützt. Mit der Zeit sollen aber immer mehr Inhalte hinzukommen. Die Anpassung durch die Entwickler soll dabei problemlos vorgenommen werden.

Via: Kickstarter

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments