Facebook immer unbeliebter: Jugendliche nutzen lieber andere Plattformen

Es ist schon länger zu beobachten, dass Jugendliche kaum noch auf Facebook vertreten sind und stattdessen auf andere Plattformen ausweichen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt jetzt, wie groß das Ausmaß wirklich ist.


Foto: Pixabay

Beinahe jeder zweite Jugendliche schaut regelmäßig Filme und Serien auf der Streaming-Plattform Netflix. Das ist eine Quote, die man vor einigen Jahren noch in Bezug auf Facebook erwartet hätte. Die kürzlich veröffentlichte „JIM-Studie 2018“ des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest zeigt auf, welche Plattformen bei der Jugend besonders gut ankommen. Facebook spielt dabei keine besondere Rolle mehr.

YouTube ist am beliebtesten

Insgesamt wurden 1200 Personen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren zu dem Thema befragt. Sie sollten ihre drei liebsten Internet-Angebote nennen. Das Ergebnis: YouTube ist mit Abstand die beliebteste Plattform und wurde von 63 Prozent aller Teilnehmer genannt. Mit großem Abstand folgt WhatsApp auf Platz zwei und Instagram auf dem dritten Rang. Facebook liegt auf dem achten Platz, gleichauf mit Spotify.

In diesem Jahr scheint es mit Netflix einen großen Gewinner und mit Facebook einen großen Verlierer zu geben. Der Streaming-Riese konnte um stolze 10 Prozentpunkte zulegen, während Facebook über die Hälfte der Nennungen einbußen musste. Dank WhatsApp und Instagram schafft es der Konzern aber trotzdem noch, junge Menschen zu erreichen.

Ebenfalls interessant: 97 Prozent aller Jugendlichen besitzen ein eigenes Smartphone, 71 Prozent einen eigenen Computer und 50 Prozent noch einen eigenen Fernseher. Zudem haben 61 Prozent der Jungen eine eigene Spielekonsole zu Hause. Bei den Mädchen sind es lediglich 30 Prozent.

Den Teilnehmern wurden zudem verschiedene Nachrichtenangebote vorgelegt, welche sie in Bezug auf ihre Vertrauenswürdigkeit benoten sollten. Die Tagesschau erhielt dabei von 84 Prozent die Note 1 oder 2. Schlusslicht bildet die BILD-Zeitung, welche nur von 15 Prozent als vertrauensvoll angesehen wird.

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments