Elektroautos: Akku mit einer Lebensdauer von 2 Millionen Kilometern vorgestellt

Gemeinsam mit Tesla hat der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) einen Akku entwickelt, der eine Laufleistung von bis zu 2 Millionen Kilometer bieten soll.


Bild: unsplash

50 Mal um die Erde: das ist die Strecke, die ein Tesla bald fahren könnte, bevor der Akku des Elektroautos getauscht werden muss. Es wäre ein riesiger Schritt für die Automobilbranche.

Herstellerangaben zufolge sind die neuen Akkus rund 10% teurer in der Herstellung als die bisher verwendeten. Dennoch haben Käufer Grund zur Freude. Denn gleichzeitig steigt die garantierte Lebensdauer auf bis zu 16 Jahre an. Damit dürfte der Akku mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar noch länger halten als der Rest des Autos. Insbesondere der Gebrauchtmarkt für Elektroautos könnte von dieser Entwicklung profitieren. Immerhin müssen Käufer dann nicht mehr befürchten, dass plötzlich der teuerste Bestandteil des Autos ausgetauscht werden müsste.

„Wenn jemand eine Bestellung aufgibt, sind wir bereit zu produzieren“, sagte Aufsichtsratschef Zeng Yuqun in einem Gespräch mit der US-Nachrichtenagentur Bloomberg. Lieferschwierigkeiten dürfte es auch keine geben. Catl ist der größte Akkuhersteller der Welt. Zu den Kunden des Unternehmens gehören neben Tesla auch BMW und Toyota.

Quelle: Bloomberg

1 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments