Pumuckl, Tabaluga, Löwenzahn & Co. | #ThrowbackThursday 05

Zeit für ein wenig Nostalgie: Die meisten von uns werden als Kind stundenlang vor der Glotze gehangen haben, um sich die unterschiedlichsten Kinderserien anzuschauen. Aber was sind die Serien, die uns alle in ihren Bann gezogen haben? Welche Serien waren besonders beliebt und welche hat man eher als unterdurchschnittlich in Erinnerung?

Wir wollen es mal etwas genauer wissen und starten heute deshalb bereits den fünften #ThrowbackThursday, hier bei techrush. In regelmäßigen Abschnitten bekommt ihr immer fünf Serien zur Auswahl, aus denen ihr euren Favoriten bestimmen könnt. Anschließend treten die jeweiligen Sieger noch einmal gegeneinander an. Am Ende steht die ultimative Kinderserie! Die Umfrage findet ihr am Ende des Artikels.


 

 

Sieger der vierten Ausgabe, mit recht deutlichem Abstand: Dragon Ball

 

 

 


#ThrowckbackThursday Teil 05: Diese Serien stehen zur Auswahl

01. Löwenzahn

Unterhaltsame Wissensvermittlung für Jung und Alt: Unter diesem Motto strahlt ZDF seit 1981 die Serie Löwenzahn aus. Peter Lustig, bis 2005 das Gesicht der Serie, zieht mit seinem blauen Wohnwagen auf ein Wiesengrundstück und versucht alltägliche Probleme mit teilweise verrückten Ideen zu lösen.

Innerhalb der Serie werden die verschiedensten Aspekte thematisiert: Von der Naturwissenschaft, bis hin zu kulturellen Ereignissen. Lange Zeit enthielt Löwenzahn so auch den Beinamen „Geschichten aus Natur, Umwelt und Technik“.


02. Tabaluga Tivi

Die Sendung drehte sich um zwei Teams, in den Farben Gelb und Rot, die in fünf Spielrunden gegeneinander angetreten sind. Dabei wurde das Wissen und die Geschicklichkeit der Kinder abgefragt.

Von 1997 bis 2003 spielten die Kandidaten um den Goldenen Tabaluga und um Geld für die Klassenkasse. Ab 2003 sammelten sie sogenannte Glückspunkte, die am Ende der Sendung in einen Geldbetrag umgewandelt wurden. Das Geld wurde anschließend an einen guten Zweck gespendet, den die Kinder selbst bestimmen durften.


03. Meister Eder und sein Pumuckl

Der Schreinermeister Eder wundert sich über die seltsamen Dinge, die plötzlich in seiner Werkstatt passieren. Doch eines Tages entdeckt er den kleinen Pumuckl. Pumuckl ist für alle unsichtbar, außer für Meister Eder. Aus diesem Grund muss er für immer an seiner Seite bleiben – das ist Koboldgesetz.

Die Erstausstrahlung erfolgte am 24. September 1982 im Bayrischen Fernsehen. Obwohl es sich um eine deutsche Serienproduktion handelt, stammen die Animationen aus Ungarn. Bis heute wurden zwei Staffeln, mit insgesamt 52 Folgen und drei Kinofilme produziert.


04. Die Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus besteht grundsätzlich aus drei Elementen.  Einerseits gibt es Sachgeschichten, die den Kindern Wissen vermitteln sollen. Andererseits werden aber auch Lachgeschichten produziert, die hauptsächlich zur Unterhaltung dienen. Zu guter Letzt gibt es natürlich noch die kleinen Maus-Spots – eine Art Trennelement.

Die Sendung mit der Maus gehört noch immer zu den erfolgreichsten Kindersendungen überhaupt. Bis heute wurden über 2122 Episoden produziert. Seit 2017 wird sie sogar mit Untertiteln und Gebärdensprache ausgestrahlt. Im vergangene Jahr kam schließlich eine Version mit Audiodeskription für Seheingeschränkte hinzu.


05. Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen

Der 14-jährige Nils Holgersson lebt auf einem kleinen Bauernhof ganz im Süden von Schweden. Seinen Eltern bereitet er nichts als Kummer. Aus Strafe für einen Streich wird er eines Tages in ein kleines Wichtelmännchen verwandelt. Auf dem Rücken einer Wildgans beginnt daraufhin sein persönliches Abenteuer.

Nils Holgersson entstand, da der Verband der schwedischen Volksschullehrer 1900 eine Reihe neue Lesebücher in Auftrag gegeben hat. Die Grundlegende Idee des Romans war es, Schweden aus einer Art Vogelperspektive zu beschreiben. Das Wichtelmännchen ist übrigens fester Bestandteil des schwedischen Volksglaubens.


Hinterlasse einen Kommentar

avatar