CutiePi: Raspberry-Pi-Tablet soll noch in diesem Jahr erscheinen

Ende 2019 wird wird das CutiePi Tablet auf den Markt kommen. Es basiert auf den beliebten Einplatinenrechner Raspberry Pi und möchte die Nutzung nochmals etwas komfortabler machen.



Das Tablet greift allerdings nicht auf die neuste Version des Einplatinencomputers zurück, sondern nutzt das Raspberry Pi Compute Modul 3+, welches bereits Anfang 2016 veröffentlicht wurde. Zur Ausstattung gehören ein Vierkerner vom Typ Cortex-A53 und ein 1GB großer LPDDR2 SDRAM.

Das Tablet selbst besitzt ein 8 Zoll großes Touch-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Der Akku ist 4.800 mAh groß und wird via Micro-USB aufgeladen. Darüber hinaus bietet das CutiePi noch einen HDMI-Anschluss und einen MicroSD-Kartenleser. Als Betriebssystem kommt Raspbian OS, in einer speziell für Tablets ausgelegten Version zum Einsatz.

Das Gehäuse misst 209 x 124 x 12 mm und stammt Herstellerangaben zufolge komplett aus einem 3D-Drucker. Ein praktischer Ständer kann gleichzeitig auch als Tragegriff genutzt werden. Das Gesamtgewicht das Tablets beträgt 350 Gramm.

„All-in-one hacking platform“

Ein herkömmlicher Raspberry Pi ist im Handel ab etwa 30 Euro erhältlich. Der Preis des Tablets ist noch nicht bekannt, dürfte aber jenseits der 100 Euro Marke liegen. Dafür profitieren die Nutzer von einer komfortablen all-in-one Lösung: man benötigt keinen externen Bildschirm, keine Tastatur und keine Maus. Theoretisch stecken bereits alle essentiellen Komponenten in einem Gerät. Die ersten Geräte sollen Ende 2019 ausgeliefert werden.

Via: cutiepie ; notebookcheck

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments