Corsair Dominator Platinum RGB: Arbeitsspeicher mit winzigen LEDs

Dominator Platinum trifft auf RGB: Corsair hat neue Arbeitsspeicher-Module veröffentlicht, nachdem sie vorigen Monat bereits auf der CES 2019 zur Schau gestellt wurden. Das Ergebnis: ein farbenfrohes Spektakel, das sich diesmal noch ein wenig präziser individualisieren lässt als zuvor.



Bei den Dominator Platinum RGB setzt Corsair auf eine neue LED-Technologie. Die winzigen LEDs sind etwa 25 Mal kleiner als bisher, verbrauchen weniger Energie und sind darüber hinaus noch langlebiger. Pro Modul wurden zwölf LEDs verbaut, eine pro Aussparung und zwei für den „Dominator“ Schriftzug. Damit lässt sich die RGB-Beleuchtung des Arbeitsspeichers nochmals viel genauer bestimmen als bei den Vorgängern. Jede Lampe ist über die hauseigene iCue-Software oder über die Mainboard-Steuerungen einzeln steuerbar.

Der neue Arbeitsspeicher soll aber nicht nur optisch, sondern auch leistungstechnisch überzeugen können. Die Taktraten liegen, je nach Variante, zwischen 3.000 und 4.800 MHz – vor Übertaktung. Corsair bietet die neuen RAM-Sticks im Doppel-, Vierer- und auch im Achterpack an. Die Kapazitäten erstrecken sich von 16 bis zu 128 GByte. Die Preise beginnen bei 167,90 Euro für das DDR-3000 Kit mit einer Kapazität von 16 GByte.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar