Bus und Bahn: Das bundesweite Neun-Euro-Ticket startet im Juni

Zu Zeiten steigender Spritpreise könnte der öffentliche Nahverkehr eine geeignete Alternative zum Auto darstellen. In Form des Neun-Euro-Tickets soll es bald einen zusätzlichen Anreiz zum Umstieg geben.


Photo by Jonas Junk on Unsplash

Wie das Redaktions-Netzwerk-Deutschland berichtet, soll das geplante Neun-Euro-Ticket für Bus und Bahn am 1. Juni starten. Drei Monate lang wird man den Regional- und Nahverkehr nutzen können – für gerade einmal neun Euro pro Monat. Damit werden in großen Teilen des Landes auch die Sommerferien abgedeckt.

Schätzungen zufolge belaufen sich die Kosten der Aktion auf rund 2,5 Milliarden Euro. Diese sollen vollständig vom Bund getragen werden. Die Tickets werden online und am Schalter erhältlich sein. An den Automaten voraussichtlich nicht.

Für neun Euro durch ganz Deutschland

Im Vorfeld war noch unklar, ob das Ticket lediglich regional oder bundesweit gültig sein sollte. Die Verantwortlichen haben sich für letzteres entschieden. In ganz Deutschland wird man Regionalbahnen, Regionalexpress-Züge, S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen und Linienbusse nutzen dürfen. Lediglich Fernverkehrszüge und Fernbusse sind davon ausgenommen.

Wer bereits im Besitz eines Monatstickets ist, der bekommt die Differenz des Kaufpreises zurückerstattet. Das gilt im Übrigen auch für Studenten mit einem gültigen Semesterticket. Wie genau die Rückerstattung vonstatten geht, ist allerdings noch unklar. Bevor das Neun-Euro-Ticket im Juni starten kann, muss auch noch die Zustimmung im Bundestag erfolgen. Die entsprechende Abstimmung ist für Mitte Mai angesetzt.

Quelle: RND

5 5 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
ApPhilx3
ApPhilx3
7 Monate her

Wird der Geltungsbereich des bereits vorhandenen Tickets dann auch geupgraded?