Blackberry: Legendäre Tastatur-Handys kehren zurück

Im kommenden Jahr soll es mal wieder ein Blackberry-Smartphone geben. Die physische Tastatur darf natürlich nicht fehlen.



Das US-Startup Onward Mobility hat bekanntgegeben, dass man gemeinsam mit Blackberry und FIH Mobile ein neues Blackberry-Smartphone auf den Markt bringen möchte. Das Smartphone soll im ersten Halbjahr 2021 erscheinen und auch in Europa verkauft werden.

FIH Mobile ist ein Tochterunternehmen von Foxconn und fertigt unter anderem Smartphones für Google und Nokia. Bis Ende August liegen die Rechte an der Marke Blackberry übrigens noch bei TCL. Im Februar kündigte TCL aber bereits an, die Produktion der Smartphones einzustellen.

Viele Details gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Fest steht: das Smartphone wird wie damals über eine physische Tastatur verfügen, ansonsten aber auf aktuelle Hardware setzen. So wird das Smartphone unter anderem auch den schnellen Mobilfunkstandard 5G unterstützen. Als Betriebssystem wird Googles Android zum Einsatz kommen. Insgesamt möchte Onward Mobility den Fokus auf die Sicherheit des Smartphones legen und auf Geschäftskunden abzielen.

Blackberry war einst ein bedeutender Name im Handy-Sektor. Zu Spitzenzeiten kam das hauseigene Betriebssystem BlackberryOS auf einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Mit der Einführung des Smartphones verlor die Marke aber immer weiter an Relevanz. Seit 2017 liegen die Markenrechte beim chinesischen Hersteller TCL.

Quelle: businesswire

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments