Bis zu 95% effizient: be quiet! präsentiert Dark Power Pro 12

Mit dem Dark Power Pro 12 hat be quiet! sein neuestes Flaggschiff-Netzteil vorgestellt. Es zeichnet sich durch eine hohe Effizienz und eine vollständig digitale Regulierung aus. Die wichtigsten Infos im Überblick:


Bild: be quiet!

Be quiet! bringt das Netzteil zunächst als 1.200-Watt- und 1.500-Watt-Variante auf den Markt. Offizieller Verkaufsstart ist der 08. September und die Preise liegen bei 389 beziehungsweise 439 Euro.

Das Dark Power Pro 12 kommt mit 80-PLUS-Titanium-Zertifizierung und bietet eine Effizienz von bis zu 94,9 Prozent. Erreicht wurde dieser hohe Wirkungsgrad unter anderem durch eine volldigitale Leistungssteuerung (PFC, LLC, SR/12V) und Full-Bridge-Topologie.


Bild: be quiet!

Das Netzteil wurde mit einem schlichten Gehäuse aus gebürstetem Aluminium versehen. Hinter einem Mesh-Gitter sitzt ein rahmenloser 135-mm-Silent-Wing-Lüfter mit besonders niedriger Anlaufdrehzahl. Herstellerangaben zufolge liegt die Lautstärke des 1.500-Watt-Modells bei maximal 31,5 db(a) unter Volllast.

Die vollmodularen Anschlusskabel sind allesamt stoffummantelt und passen dadurch bestens in das edle Erscheinungsbild des Netzteils. Einige Kabelkämme zur Führung der Kabelstränge sowie mehrere Klettbänder und Kabelbinder werden direkt mitgeliefert. Auch ein Overclocking-Key zum Zusammenschalten der sechs 12-Volt-Schienen ist im Lieferumfang enthalten.


Bild: be quiet!

Der Hersteller betont, dass beim Dark Power Pro 12 ausschließlich erstklassige Komponenten zum Einsatz kommen – unter anderem japanische 105 °C Kondensatoren. Dadurch sollen Spulenfiepen und andere unerwünschte Geräuschentwicklungen vermieden werden. Im ersten Jahr nach dem Kauf bietet be quiet! einen Express-Austausch-Service an. Darüber hinaus beträgt die Herstellergarantie zehn Jahre.

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments