Benchmarks: GeForce RTX 2070 hängt GTX 1080 in Spielen ab

Was kann die GeForce RTX 2070 von Nvidia? Lohnt sich das Upgrade? Erste Tests zeigen das Potential der Grafikkarte. Auch unsere Kollegen von ALTERNATE haben sich die RTX 2070 mal etwas genauer angeschaut. Das Video dazu könnt ihr euch unten ansehen!


Einige Wochen nach dem Release der durchaus kontroversen RTX 2080(Ti) kommt nun auch der kleinere Ableger auf den Markt. Aber wo genau reiht sich die RTX 2070 eigentlich ein? Preislich zumindest etwas oberhalb einer GTX 1080 und wie erste Benchmark-Tests zeigt: Leistungstechnisch ebenfalls!

RTX 2070, GTX 1080 & GTX 1080 Ti im Vergleich

Bei ComputerBase wurde eine Asus GeForce RTX 2070 in insgesamt 16 Spielen auf Herz und Nieren geprüft. Das Testsystem, die vorgenommenen Einstellungen und alle weiteren Informationen könnt ihr im Originalbeitrag nachlesen. Wir haben für euch die Durchschnittswerte bei einer WQHD-Auflösung zusammengetragen und sie mit den Ergebnissen einer GTX 1080 und einer GTX 1080 (Ti) verglichen.


Benchmarks by ComputerBase

Eine GTX 1080 Ti kam im Benchmark-Test auf durchschnittlich 85,3 FPS, die RTX 2070 auf 71,1 FPS und eine GTX 1080 auf 66,13 FPS. Damit ist die RTX 2070 insgesamt sieben Prozent schneller als eine GTX 1080, aber noch 17 Prozent langsamer als eine GTX 1080 Ti.

RTX 2070, GTX 1080 & VEGA 64 im Vergleich

Die Website HardOCP konnte ein Modell der neuen RTX 2070 vor dem Verkaufsstart testen und veröffentlichte entsprechende Benchmarks. Im Detail geht es um eine MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z, ein übertaktetes Modell (13 Prozent) mit Doppellüfter. Diese musste sich im Dreikampf gegen eine MSI GeForce GTX 1080 Gaming X und eine Asus ROG Strix Vega 64 OC beweisen. Bei den beiden Konkurrenten handelt es sich ebenfalls um übertaktete Custom-Modelle.

Verschiedene Spiele wurden sowohl in WQHD-Auflösung (2560 x 1440) als auch in UHD-Auflösung (3840 x 2160) getestet. Die einzelnen Ergebnisse und die jeweiligen Einstellungen findet ihr im Originalbeitrag. Die folgenden Grafiken bieten die Durchschnittswerte und ein ziemlich deutliches Ergebnis:



Die RTX 2070 liegt im Benchmark-Test etwa 13 Prozent vor der GTX 1080. Man sollte jedoch beachten, dass es sich bei der MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z um eine stark übertaktete Variante handelt. Nichtsdestotrotz sollte die RTX 2070 letztlich eine doch spürbare Leistungssteigerung darstellen. Vor allem, da das heiß ersehnte „Raytracing“ Feature in diesem Test nicht einmal abgebildet wurde.

FAZIT

Auch wenn sich die Werte ein wenig unterscheiden, sind die Ergebnisse doch ziemlich eindeutig. Die RTX 2070 liefert, ohne Raytracing, eine etwas bessere Performance ab als eine GTX 1080, kommt aber nicht an eine GTX 1080 Ti heran. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich also durchaus sehen lassen. Eine RTX 2070 ist nämlich schon ab 519 Euro erhältlich!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar