Augen auf bei der Smartphone-Wahl: Diese Geräte werden mit Schadsoftware ausgeliefert

„Billig und Gut“ lautete die vorherrschende Meinung in den Produktrezensionen im Internet. Was die Kunden zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht wussten: Einen Virus gab es gleich gratis dazu. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun eine offizielle Warnung vor den entsprechende Geräten ausgesprochen. Zwei Smartphones und ein Tablet sind betroffen.



Konkret betrifft es die Smartphones S8 Pro von Ulefone, A10 von Blackview und das Tablet Eagle 804 von Krüger&Matz. Alle drei Modelle waren auch in Deutschland über große Online-Händler erhältlich. Alle drei warben mit einem unschlagbar günstigen Preis.

Das Tablet wurde bereits inklusive Malware ausgeliefert. Die beiden Smartphones bekamen die identische Schadsoftware erst durch ein späteres Update installiert. Obwohl es sich um eher unbekannte Hersteller handelt, seien alleine in Deutschland mehr als 20.000 Nutzer betroffen, wie das Bundesamt vermeldet.


„Einmal mehr zeigt sich an diesem Fall ganz deutlich, dass der Preis kein alleiniges Kriterium für eine Kaufentscheidung sein darf. Die Anwenderinnen und Anwender zahlen sonst möglicherweise mit ihren Daten oder durch betrügerische Aktivitäten deutlich drauf.‟ –  BSI-Präsident Arne Schönbohm.


Was Käuferinnen und Käufer der o.g. Geräte jetzt tun sollten und worauf alle IT-Nutzerinnen und -Nutzer beim Kauf von IT-Geräten beachten sollten, hat das BSI unter www.bsi-fuer-buerger.de zusammengefasst.

Quelle: BSI

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments