Asus ZenBook Pro Duo: Oberklasse-Notebook mit zwei Displays

Asus hat im Rahmen der Computex 2019 ein außergewöhnliches Notebook präsentiert. Denn das ZenBook Pro Duo kommt gleich mit zwei hochauflösenden Bildschirmen.



Mit dem ZenBook Pro 14 experimentierte Asus bereits mit einem zweiten Bildschirm. Damals wurde einfach das Touchpad durch ein zusätzliches Display ersetzt. Diesmal geht der taiwanische Hersteller aber noch einen Schritt weiter. Bei dem ZenBook Pro Duo nimmt das zweite Display die komplette obere Hälfte der Tastatur ein.

Das OLED-Hauptdisplay ist 15,6-Zoll groß und bekommt eine 4K-Auflösung spendiert. Laut Asus soll das Panel 100 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken können. Damit dürfte das Notebook auch für professionelle Grafiker interessant sein. Der zweite Bildschirm, oberhalb der Tastatur, ist mit 3.840 x 1.100 Bildpunkten ebenfalls sehr hochauflösend und bietet darüber hinaus noch eine Stift-Unterstützung an. Dort lassen sich beispielsweise Tool-Boxen öffnen, um Bildbearbeitungsprogramme noch übersichtlicher zu gestalten.


Foto: Asus (YouTube Screenshot)

Ausstattung auf hohem Niveau

Auch die restliche Ausstattung des Notebooks kann sich sehen lassen. Um Platz für das zweite Display zu schaffen, wurde das Touchpad kurzerhand neben die Tastatur gelegt. Es kann auf Wunsch auch als Nummernblock genutzt werden.

Unter der Haube sitzt eine GeForce RTX 2060 und ein Intel Core i9-Prozessor. Theoretisch lässt sich also auch das ein oder andere Game spielen, auch wenn der Fokus zweifelsohne auf kreative Arbeiten liegt. Wi-Fi 6, Thunderbolt 3 und ein HDMI-Port gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Das Asus ZenBook Pro Duo soll im dritten Quartal 2019 auf den Markt kommen und ab 2.399 Euro erhältlich sein. Daneben wird es auch eine kleinere, 14-Zoll-Variante geben, die über zwei Full-HD-Displays verfügt, mit einem Core i7 und einer GeForce MX250 ausgestattet ist und bereits ab 1.099 Euro erhältlich sein wird.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
J.s. aus Hamburg Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
J.s. aus Hamburg
J.s. aus Hamburg

Klingst sehr gut,mir fehlt allerdings der“Sponsor“ dafür