ARD und ZDF legen Online-Mediatheken zusammen

ARD und ZDF ziehen ab sofort an einem Strang und vernetzen ihre Online-Mediatheken. Zu Beginn werden alle verfügbaren Inhalte untereinander verlinkt. Ein gemeinsamer Login soll in Zukunft folgen.



In Zeiten von Online-Streaming-Diensten wie Netflix & Co. droht das klassische Fernsehprogramm immer weiter in Vergessenheit zu geraten. ARD und ZDF arbeiten nun gemeinsam an einer Lösung. Ab heute vernetzen die beiden öffentlich rechtlichen TV-Sender ihre Mediatheken.

Den Anfang macht eine gemeinsame Suchfunktion. Ist man beispielsweise auf der Mediathek des ZDF unterwegs und sucht dort ein Fernsehformat der ARD, so wird man automatisch zum Inhalt des anderen Senders weitergeleitet. Umgekehrt funktioniert das natürlich ebenfalls. Das neue Feature kann jedoch nur genutzt werden, wenn man die Mediatheken über einen Browser aufruft. Die Apps auf mobilen Geräten und SmartTVs bleiben vorerst unberührt.

In Zukunft möchte man die Zusammenarbeit noch weiter vertiefen. So soll unter anderem noch ein gemeinsamer Login folgen. Außerdem möchte man auch die regionalen Sender miteinander verknüpfen. Einen konkreten Zeitplan gibt es dafür aber noch nicht.

Quelle: ZDF

Hinterlasse einen Kommentar

avatar