Apple investiert eine Milliarde US-Dollar in exklusive Serien

Gestärkte Konkurrenz für Netflix: Auch Apple möchte sich als alternativer Streaming-Anbieter für Serien etablieren. Wie nun bekannt wurde, soll das Unternehmen bereits eine Milliarde US-Dollar in neue Exklusiv-Serien investiert haben. Die offizielle Präsentation des neuen Streaming-Service könnte schon in wenigen Tagen erfolgen.


Photo by JESHOOTS.com from Pexels

Jeder will ein Stück vom Kuchen: Nachdem sich Disney bereits von Netflix losgesagt hat, um eine eigene Plattform auf die Beine zu stellen, möchte auch Apple in den Konkurrenzkampf einsteigen. Das kalifornische Unternehmen scheint durchaus ambitionierte Pläne zu haben. Wie TheVerge erfahren haben will, hat Apple bereits eine Milliarde US-Dollar für exklusive Serien ausgegeben.

Wie das Nachrichtenportal berichtet, liegt der Redaktion schon eine detaillierte Liste mit den entsprechenden Serien vor. Was bei Betrachtung der Liste direkt auffällt: Apple scheint einen großen Wert auf familienfreundliche Inhalte zu legen. Polarisierende Serien wie Game of Thrones, die sich nicht davor scheuen gewalttätige und sexuelle Szenen zu zeigen, findet man keine. Eine Serie namens Vital Signs, die auf dem Leben von Dr. Dre basiert, soll TheVerge zufolge bereits zu brutal für Apple gewesen sein. 


Folgende Serien sind voraussichtlich geplant:

Kinderserien:

  • Central Park
  • Wolfwalkers
  • Die Sesamstrasse

Comedy:

  • Dickinson
  • You Think It, I’ll Say It
  • Eine Serie von den Machern von It’s Always Sunny in Philadelphia (unbekannter Titel)

Drama:

  • The Morning Show
  • Little Voice
  • Little America
  • Gordon (The Big Sick)
  • Swagger
  • My Glory Was I Had Such Friends

Science Fiction:

  • Amazing Storys (Reboot)
  • For All Mankind
  • Foundation
  • See
  • Time Bandits

Thriller & Action:

  • Are You Sleeping
  • Defending Jacob
  • Magic Hour

Dokumentationen:

  • Home
  • Elephant Queen

Weitere Informationen zu Apples kommenden Streaming-Service dürften Gerüchten zufolge am 25. März folgen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar