AMD: Zwei neue Ryzen-CPUs und B550-Chipsatz angekündigt

AMD hat zwei neue Prozessoren und einen neuen Chipsatz angekündigt. Während die CPUs bereits kommenden Monat auf den Markt kommen, ist der Chipsatz erst ab Juni 2020 im Handel erhältlich.


Mit dem Ryzen 3 3300X und dem Ryzen 3 3100 nimmt AMD zwei neue Vierkerner in das Sortiment auf. Beide verfügen über einen 16 MByte L3-Cache, werden im 7-nm-Verfahren gefertigt und bieten acht Threads.

Der Ryzen 3 3300X taktet ein wenig höher als der Ryzen 3 3100, ist dafür aber auch etwas teurer. Erscheinen werden die neuen Prozessoren am 21. Mai, zu einem Preis von 99- beziehungsweise 120 US-Dollar.

Kerne / ThreadsTaktL3-CacheTDPPreis
Ryzen 3 31004 / 83,6 / 3,9 GHz16 MB65 W99 USD
Ryzen 3 3300X4 / 83,8 / 4,3 GHz16 MB65 W120 USD

Herstellerangaben zufolge schneidet der Ryzen 3 3100 rund 20 Prozent besser in Gaming- und etwa 75 Prozent besser in Creator-Bereichen ab als ein Intel Core i3-9100, welcher als direkter Konkurrent angesehen wird.

B550-Chipsatz ab Juni

Zusätzlich zu den CPUs hat AMD auch den kommenden B550-Chipsatz angekündigt. Die B550-Platinen sollen PCIe 4.0 unterstützen und eine günstigere Alternative zu den bereits erhältlichen X570-Chips darstellen. Veröffentlicht wird der neue Chipsatz am 16. Juni 2020. Offizielle Preise sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

„The upcoming B550 motherboards are the only mainstream modern chipset with compatibility for PCIe® 4.0, unlocking twice the bandwidth of B450 motherboards for high-speed, high-power performance in gaming and multitasking.“

Quelle: AMD

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments