AMD Radeon RX 5700 (XT) ab sofort bei ALTERNATE erhältlich

Macht Platz für die neue Generation: Im ALTERNATE Online-Shop sind ab sofort zwei neue Grafikkarten von AMD erhältlich. Die Radeon RX 5700 wird ab 369 Euro angeboten und die Radeon RX 5700 XT kostet 419 Euro.



Beide Varianten basieren auf AMDs neuer RDNA-Architektur, welche im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt wird, eine 25 Prozent höhere Leistung pro Takt und gleichzeitig auch eine 50 Prozent höhere Energieeffizienz besitzt. Erstmals wird auch PCIe 4.0 unterstützt. Davon werden Spieler allerdings kaum etwas merken – außer man setzt auf CrossFire.

Als weitere Neuerung gibt AMD diesmal auch einen Game-Takt an. Dieser liegt zwischen dem Basis- und dem Boost-Takt und zeigt an, mit welcher Frequenz die Grafikkarten während des Spielens für gewöhnlich arbeiten. Bei dem Game-Takt handelt es sich also nur um einen Näherungswert, der in der Praxis, je nach Spiel, auch etwas höher oder niedriger liegen kann.

AMD Radeon RX 5700

Shader-Einheiten2.304
Takt (Basis / Gaming / Boost)1.465 / 1.625 / 1.725 MHz
Speicher8 GByte GDDR6
TDP180 Watt
Preisab 369 Euro

Die Radeon RX 5700 ist das günstigere und etwas schwächere Modell. Sie besitzt 36 Compute Units und 2.304 Shader-Einheiten. Die Taktraten liegen bei 1.465 beziehungsweise 1.725 MHz, wobei die Grafikkarte im Spiel für gewöhnlich mit 1.625 MHz arbeitet. Der Videospeicher (GDDR6) ist acht Gigabyte groß und liefert eine Bandbreite von 448 Gigabyte pro Sekunde. Die Board Power liegt bei 180 Watt.

Einordnung: In der Praxis liegt sie ungefähr auf dem Niveau einer Nvidia RTX 2060. Die Grafikkarte eignet sich somit perfekt für Full-HD- und größtenteils auch für QHD-Gaming.

AMD Radeon RX 5700 XT

Shader-Einheiten2.560
Takt (Basis / Gaming / Boost)1.605 / 1.755 / 1.905 MHz
Speicher8 GByte GDDR6
TDP225 Watt
Preisab 419 Euro

Die AMD Radeon RX 5700 XT legt leistungstechnisch noch einen drauf. Die Grafikkarte besitzt 40 Compute Units und 2.560 Shader-Einheiten. Die Taktraten liegen zwischen 1.605 und 1.905 MHz, wobei AMD einen Game-Takt von 1.755 MHz angibt. Auch hier kommt ein acht Gigabyte großer GDDR6-Videospeicher zum Einsatz. Die Board Power beträgt 225 Watt.

Einordnung: Die Radeon RX 5700 XT platziert sich rund 5-10% vor der Nvidia RTX 2070. Je nach Spiel kann die Performance aber auch ein wenig besser ausfallen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar