YouTube Music in Deutschland gestartet

Der Musik-Streaming-Dienst von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Durch gewisse Features möchte man sich von der Konkurrenz abheben.


YouTube Music Browser-Ansicht

Seit gestern (18.06.2018) gibt es den hauseigenen Musik-Streamingdienst von YouTube auch in Deutschland. Bisher galt das Angebot lediglich in den USA und einigen anderen ausgewählten Ländern. Man kann den Dienst entweder über den Browser oder per App auf Android/iOS aufrufen.

Kostenloses Musik-Streaming

Wie auch beim Konkurrenten von Spotify ist das Angebot grundlegend kostenlos. Wer nichts zahlen möchte bekommt im Gegenzug aber ein wenig Werbung vorgespielt. Eine Premium-Variante kostet bei YouTube Music 9,99 Euro im Monat. Zusätzlich bietet YouTube noch einen Familien-Tarif an (bis zu sechs Mitglieder eines Haushalts). Dieser kostet monatlich 14,99 Euro.

Vorteile der Premium-Tarife:

Wer sich dazu entscheidet ein wenig Geld in den Dienst zu investieren, kann YouTube Music im Gegenzug komplett werbefrei nutzen. Außerdem erhält man die Möglichkeit seine Musik einfach herunterzuladen. Zudem können Premium-Kunden die Musik auch einfach im Hintergrund laufen lassen, während der Bildschirm des Smartphones gesperrt ist.

Intelligente Vorschläge

Punkten möchte YouTube Music durch schlaue Musik-Vorschläge. Der Startbildschirm besteht neben generellen Playlists auch aus Vorschlägen auf Basis bereits gehörter Lieder. Eine weitere Besonderheit: Die Musik-Vorschläge sollen sich deinen Gegebenheiten anpassen können. Befindest du dich gerade im Fitnessstudio, werden dir also beispielsweise mehr motivierende Lieder angezeigt. „Je mehr du hörst, desto besser werden die Musikvorschläge“ lautet das Motto von YouTube Music. Auch die Suchfunktion soll einige nützliche Features vorweisen können. Wer zum Beispiel nach einem „Techno Song mit Saxophon Melodie“ sucht, soll schneller sein gesuchtes Lied finden können, als bei anderen Plattformen. Bislang überträgt Google noch im ACC-Format mit 128 kBit/s, wobei es in absehbarer Zukunft auf 256 kBit/s angehoben werden soll.


Interessiert? Mach dir am besten einfach ein eigenes Bild vom neuen Streaming-Dienst. Hier kommst du direkt zum Web-Browser!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar