Xiaomi QiCycle 2019: Klappbares E-Bike kostet rund 400 Euro

Im Jahr 2016 hat Xiaomi erstmals das Klapp-E-Bike mit der Bezeichnung „Mi QiCycle“ auf den Markt gebracht. Jetzt, rund drei Jahre später, veröffentlicht der chinesische Hersteller eine neue, verbesserte Version des Pedelecs. Der Preis bleibt weiterhin vergleichsweise gering.



Das Pedelec bietet eine aktive Motor-Unterstützung für das Fahren bis zu 25 km/h an. Dabei können die Fahrer aus drei Leistungs-Stufen auswählen. Möchte man noch schneller fahren, so schaltet sich der Motor aus. Eine Akkuladung soll für eine Reichweite von knapp 40 Kilometern ausreichen. Aufgeladen wird er innerhalb von vier Stunden über eine gewöhnliche Haushaltssteckdose.

Wie schon der Vorgänger, ist auch das neue Mi QiCycle wieder mit einem Display ausgestattet, welches die wichtigsten Informationen wie Geschwindigkeit und Akkustand anzeigt. Die Helligkeit des Display passt sich automatisch an die äußeren Lichtverhältnisse an. Vorne sitzt eine LED-Leuchte, während an der Hinterseite ein rotes Warnlicht angebracht wurde, welches beim Bremsen aufleuchtet.

Die größte Änderung betrifft die Reifen des E-Bikes. Die neue Generation setzt auf 20 Zoll große Reifen, anstelle von 16-Zoll-Reifen wir der Vorgänger. Das soll mehr Stabilität auf unebenem Untergrund gewährleisten.

Preis und Verfügbarkeit

In China ist das klappbare E-Bike ab dem 10. Dezember erhältlich. Dort kostet es umgerechnet etwas mehr als 380 Euro. Ein Deutschland-Release dürfte allerdings noch etwas dauern. Denn bisher hat das E-Bike wohl weder eine notwendige CE-Zulassung, noch eine ABE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar