Vivo Apex 2020: Das Smartphone mit In-Display-Kamera und integriertem Gimbal

Der chinesische Smartphone-Hersteller hat ein neues Konzept-Smartphone präsentiert, welches gleich mehrere Highlights zu bieten hat. Die wichtigsten Infos im Überblick:


Bild: Vivo

Das Vivo Apex 2020 hat einen 6,45 Zoll großen Bildschirm, der weit über den Rand hinaus nach hinten gebogen wurde. Der Hersteller nennt das ein 120-Grad-FullView-Display. Physische Steuerelemente (Power-Button, Lautstärkeregeler etc.) gibt es keine. Stattdessen werden diese Eingaben über einen virtuellen, druckempfindlichen Schalter realisiert.

Eine Front-Kamera findet man auf dem ersten Blick nicht. Diese wurde nämlich gut versteckt unter dem Display-Glas untergebracht. An der Stelle, an der die Linse sitzt, sei der Bildschirm laut Vivo sechs Mal so lichtdurchlässig wie gewöhnlich.

Stabilisierte Hauptkamera

Auch die Hauptkamera auf der Rückseite ist besonders. Sie wird von einem Gimbal stabilisiert, was deutlich besser funktionieren soll als eine optische Bildstabilisierung. Konkrete Details verrät der Hersteller allerdings nicht.



Ebenfalls interessant sind die Ladezeiten des Vivo Apex 2020. Durch 60 Watt schnelles Wireless-Charging soll der 2.000 mAh große Akku innerhalb von nur 20 Minuten komplett aufgeladen werden können.

Da es sich um ein reines Konzept-Smartphone handelt, wird das Gerät in dieser Form nie in den Handel kommen. Es könnte aber durchaus sein, dass wir Teile davon in Vivos kommendem Flaggschiff wiederfinden werden.

Quelle: Vivo

Hinterlasse einen Kommentar

avatar