The Wandering Village: Aufbaustrategiespiel mit innovativem Konzept

Grundsätzlich verlaufen alle Aufbaustrategiespiele ähnlich: Man startet mit wenigen Ressourcen und muss mit strategischem Geschick ein Dorf beziehungsweise ein ganzes Land errichten. Auch „The Wandering Village“ setzt auf dieses altbekannte Erfolgsrezept – hat aber einen besonderen Kniff zu bieten.



In „The Wandering Village“ errichtet man sein Dorf nicht einfach auf einer freien Ebene, sondern auf dem Rücken einer riesigen Kreatur, woraus sich spannende Spielmechaniken ergeben. Die Kreatur durchstreift das ganze Land und durchquert auf seiner Reise verschiedene Biome. Spieler müssen sich im Laufe des Spiels also an die unterschiedlichsten Umweltbedingungen anpassen. Das soll deutlich fordernder sein als die typischen Wetter-Wechsel, die wir bereits aus anderen Spielen des Genres kennen.

Darüber hinaus müssen sich die Spieler nicht nur um das eigene Volk, sondern auch um die riesige Kreatur zur ihren Füßen kümmern. Geht es der Kreatur schlecht, oder ist sie von den Handlungen des Dorfes verärgert, kann es negative Konsequenzen nach sich ziehen. Am besten ist es, im Einklang mit Onbu – so nennt ihr euren riesigen Begleiter – zu leben. Ein Tipp, der sich so auch ins echte Leben übertragen lässt.


Bild: Stray Fawn Studio

Geheimnisvolle Spielwelt

Die Spielwelt wird von einer mysteriösen Pflanze bewuchert, die für Mensch und Tier giftig ist. Aus diesem Grund ist es äußerst gefährlich, den Rücken der Kreatur zu verlassen. Kundschaftungen sind allerdings essentiell, um beispielsweise seltene Materialien zu erlangen. So ist jedes Abenteuer mit einem Risiko verbunden.

Entwickelt wird das Spiel von „Stray Fawn Studio“ und die Finanzierung läuft derzeit über Kickstarter. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde das Finanzierungsziel bereits deutlich übertroffen. Die Aktion läuft aber noch bis zum 13. November. Die Preise beginnen bei 14 Euro. Erscheinen wird das Spiel nur für den PC. Ende 2021 soll die Early-Access-Phase starten, bevor das Spiel dann ein Jahr später als Vollversion veröffentlicht wird. Auf Steam kann man „The Wandering Village“ bereits seinem Wunschzettel hinzufügen.

Quelle: Kickstarter

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments