Stranger Things: Zwei Publikumslieblinge stellen sich ihrer Todesszene

Unter anderem mit Stranger Things hat Netflix bewiesen, dass auch die hauseigenen Produktionen enorme Qualität haben können. Die ersten beiden Staffeln der Serie waren ein Riesenhit. Millionen von Zuschauern sahen zu, wie sich die Gruppe um Will, Dustin, Lucas, Mike & Eleven den mysteriösen Umständen der Kleinstadt Hawkins stellten. Umstände, die leider nicht alle Charaktere heil überstehen konnten… Achtung: Es folgen Spoiler zu Stranger Things!


Stranger Things © Netflix

Rewatching In Peace

In der zweiten Staffel von Stranger Things brachte Will das Böse in sein direktes Umfeld. Die Gefahr war realer als je zuvor, für Will persönlich, aber auch für seine treuen Begleiter. Zwei davon konnten die Ereignisse der zweiten Staffel zur Trauer der Fans nicht überstehen. Keine Ahnung von wem die Rede sein soll? Natürlich von Bob, der leider nur 8 Folgen Zeit hatte sich in die Herzen der Zuschauer zu spielen, und Mews, der Katze von Dustin. Gemeinsam stellten sich die beiden nun ihren tragischen Todesszenen, live vor der Kamera. Es folgt ein Serien-Teaser der ganz besonderen Art.

Das macht doch direkt wieder Laune auf die dritte Staffel, die wohl spätestens 2019 zu sehen sein wird. Bis dahin werden wir bestimmt noch das ein oder andere Lebenszeichen der Charaktere bekommen und wer weiß, vielleicht stellt sich demnächst ja auch bald die wirkliche Heldin dieser Serie ihrem Schicksal … #NeverForgetBarb

 

 

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments