Stranger Things: Vierte Staffel mit größerem Budget als Game of Thrones

In knapp einem Monat erscheint die vierte Staffel von Stranger Things. Wie die Showrunner bekanntgegeben haben, soll die Serie einige Neuerungen für uns bereithalten. Das hat aber auch seinen Preis. Im direkten Vergleich soll eine Folge Stranger Things sogar deutlich mehr gekostet haben als eine Episode von Game of Thrones.


Bild: Netflix

Netflix hat offenbar keine Kosten und Mühen gescheut, um die vierte Staffel von Stranger Things produzieren zu lassen. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das Budget diesmal bei 30 Millionen US-Dollar gelegen haben – pro Folge. Damit ist die Erwartungshaltung nochmal ein ganzes Stück nach oben geschnellt.

Zum Vergleich: eine Episode der vorherigen Staffel kostete gerade einmal zehn Millionen US-Dollar. Und selbst Game of Thrones, was quotentechnisch nach wie vor das Maß aller Dinge ist, kommt „nur“ auf ein Budget von 15 Millionen Dollar pro Folge.

Ob sich der finanzielle Aufwand gelohnt hat, werden wir am 27. Mai erfahren. Dann wird zumindest der erste Teil der vierten Staffel bei Netflix zu sehen sein. Aufgrund ihrer „beispiellosen Länge“ wird die vierte Staffel allerdings in zwei Ausgaben unterteilt. Die zweite Ausgabe erscheint dann fünf Wochen später am 1. Juli 2022.

„Mit neun Drehbüchern auf über 800 Seiten, fast zwei Jahre dauernden Dreharbeiten, Tausenden visuellen Effekten und einer im Vergleich zu den vorherigen Staffeln fast doppelten Laufzeit stellte uns Stranger Things 4 vor die bisher größten Herausforderungen und war gleichzeitig die bereicherndste Erfahrung überhaupt“, heißt es dazu in einem offenen Brief der beiden Schöpfer.



Die vierte Staffel von Stranger Things spielt sechs Monate nach der Schlacht von Starcourt, die in der Kleinstadt Hawkins wütete. Will, Mike, Dustin, Lucas, Max, Eleven & Co. sind erstmals voneinander getrennt und haben alle mit den alltäglichen Problemen der Highschool zu kämpfen. „In dieser so schutzlosen Zeit taucht eine neue und schreckliche übernatürliche Gefahr auf, die ein grausames Rätsel aufwirft, dessen Lösung dem Grauen der anderen Seite endlich ein Ende setzen könnte.“

Quelle: Netflix

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments