Smartwatches und Fitnesstracker: Xiaomi dominiert den Markt

Der weltweite Markt für smarte Wearables ist stetig am wachsen. Im dritten Quartal 2019 wurden rund 45,5 Millionen Geräte verkauft – ein neuer Rekordwert. Xiaomi, der größte Hersteller für Smartwatches und Fitnesstracker, legte dabei einen Wachstum von 74% gegenüber dem Vorjahreszeitraum hin.


Foto: Xiaomi Mi Band 4

Xiaomi kommt mittlerweile auf einen Marktanteil von 27 Prozent und ist damit die weltweite Nummer 1, wenn es um smarte Wearables wie Fitnesstracker und Smartwatches geht. Dabei sind es besonders die günstigen Modelle wie das Mi Band 4 (ab 30,99€), die bei den Kunden für Begeisterung sorgen. Diese beschränken sich in der Regel auf die nötigsten Features (Pulsmessung, Schlafanalyse, verschiedene Sportmodi, GPS etc), bieten eine sehr lange Akkulaufzeit und sind schon für wenig Geld zu haben.

Mit großem Abstand folgt Apple auf Platz 2. Der kalifornische Hersteller beendete das dritte Quartal 2019 mit einem Marktanteil von 15 Prozent, wobei fast 60 Prozent des gesamten Liefervolumens auf die Apple Watch Series 5 (ab 434€) zurückgehen.

Dicht dahinter liegt Huawei. Der chinesische Elektronikhersteller, mit einem beeindruckendem Wachstum von 243 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, kommt auf einen Marktanteil von 13 Prozent.



Der große Verlierer in diesem Jahr ist Fitbit. Während alle anderen direkten Konkurrenten ihren Marktanteil ausbauen konnten, musste Fitbit als einziger Top-5-Hersteller einen Rückgang auf 8 Prozent verbuchen. Erst im November 2019 wurde bekanntgegeben, dass der Smartwatch-Hersteller von Google gekauft wurde. Ob damit die Trendwende gelingt? Wir dürfen gespannt sein!

Quelle: Canalys

Hinterlasse einen Kommentar

avatar