Smart, smarter, Smart Home – Teil 2: Safety first!

Das Gefühl von Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen der Menschheit. Viele Gefahren können tagtäglich Leib und Leben gefährden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, gibt es jede Menge smarte Hilfsmittel, die das eigene Zuhause, die Familie und die eigene Person schützen.


In Deutschland wird über 400 Mal am Tag eingebrochen. Um das Risiko eines solchen ungewollten Eindringens zu reduzieren, helfen Bewegungsmelder, Öffnungsmelder, Türschlösser und Sirenen. Nähert sich ein ungewollter Besucher dem Haus oder versucht er gar dieses zu betreten, schlagen die smarten Geräte Alarm. Der große Vorteil daran: dank der Vernetzung erfährst du stets als erstes von diesem Vorkommnis. Egal wo du dich auf der Welt befindest: deine smarten Helferlein informieren dich stets in Echtzeit darüber, was Zuhause vor sich geht. Außerdem kannst du, dank der smarten Komponenten, gewisse Abläufe programmieren, die in einem Ernstfall ablaufen.

Doch nicht nur ein ungewolltes Eindringen in die eigenen vier Wände ist angsteinflößend. Auch können Naturgewalten wie Wasser, Feuer, Wind und Regen bedrohlich sein. Ein Rauchmelder sollte in der Zwischenzeit in nahezu jedem Haus und jeder Wohnung zum Standard gehören. In vielen Bundesländern gibt es bereits eine Rauchmelder-Pflicht. Jedoch kann auch eine auslaufende Wasch- oder Spülmaschine mehr als ärgerlich sein, wenn das Leck nicht schnell bemerkt und behoben wird. Wasser kann enorm große Schäden anrichten und eine ganze Wohnung oder ein gesamtes Haus ruinieren. Viel schlimmer aber sind physische Schäden. Diese kann das unsichtbare Gift Kohlenmonoxid anrichten, das unbemerkt aus einer Gasheizung, einem Kamin-, Gas- oder Kohleofen entweichen kann. Unsichtbar, geruchs- und geschmacklos kommt es daher und kann verheerende Folgen mit sich bringen.

Warum all diese Geräte smart sein sollten? Damit sie miteinander kommunizieren. So registriert der Rauchmelder im Dachgeschoss einen Brand und versetzt dann alle anderen im Haus in Alarm. Schlafen ist so nicht mehr möglich. Wird der smarte Wassermelder ausgelöst, kann er dich per Push-Nachricht bereits über eine auslaufende Waschmaschine informieren und du kannst direkt einen Fachmann organisieren. Nutze die Vorteile smarter Sicherheits-Geräte und schütze dein Zuhause vor Gefahren. Hier findest du Rauchmelder, CO-Melder, Wassermelder, Bewegungsmelder, Öffnungsmelder, Türschlösser und Sirenen.


Du suchst noch nach weiteren Informationen rund um das Smart Home? Besuche unsere Themenwelt rund um das intelligente Zuhause!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar