Samsung bringt 64-Megapixel-Sensor ins Smartphone

Samsung hat kürzlich zwei neue Kamerasensoren für Smartphones präsentiert: Mit einer Auflösung von bis zu 64 Megapixel sollen sie ihre Stärken besonders bei schlechten Lichtverhältnissen ausspielen können.


Foto: Samsung

Der neue ISOCELL Bright GW1 ist ein 64-Megapixel starker Kamerasensor, welcher über 0,8μm kleine Pixel verfügt. Das ist die geringste Pixelgröße, die derzeit am Markt verfügbar ist.

Bei schlechten Lichtverhältnissen fasst der Sensor allerdings vier Bildpunkte zu einem zusammen und knipst damit „nur“ Fotos mit 16 Megapixeln. Im Gegenzug soll die Qualität der Aufnahmen dafür aber deutlich gesteigert werden können.

Grenzen neu definiert

Bislang setzen die meisten Smartphone-Hersteller auf Kameralinsen mit bis zu 48 Megapixeln. Ab der zweiten Jahreshälfte dürfte sich das ändern. Denn dann sollen die neuen Sensoren von Samsung in die Massenproduktion gehen. Die ersten Muster seien schon an interessierte Hersteller herausgegeben worden. Man darf also davon ausgehen, dass Ende 2019 die ersten Smartphones mit 64-Megapixel-Kamera auf den Markt kommen.

Via: Samsung

Hinterlasse einen Kommentar

avatar