Raytracing: So schlägt sich die Xbox Series X im Vergleich zu einer GeForce RTX 3080

Schon länger ist bekannt, dass die kommenden Next-Gen-Konsolen Raytracing-Effekte darstellen können. Nur die Art und Weise ist bis dato noch unklar. Ein kürzlich veröffentlichtes Video soll nun zeigen, wie die Unterschiede im Raytracing zwischen einer Xbox Series X und einer GeForce RTX 3080 aussehen.


Bild: Ubisoft

Für diesen Vergleich wurde das brandneue Watch Dogs: Legion herangezogen. Das Spiel wurde offiziell natürlich noch nicht für die Xbox Series X veröffentlicht, doch Ubisoft hat bereits in einem Video gezeigt, wie es auf der Konsole aussehen wird. Eine Gegenüberstellung der Szenen mit entsprechendem Bildmaterial der PC-Version, macht die Unterschiede deutlich.

In dem Video, welches wir euch unten in den Artikel eingebunden haben, ist zu sehen, dass die PC-Version insgesamt noch ein weniger hübscher und detailreicher aussieht. Was aber auch kaum verwunderlich ist, immerhin kostet die genutzte Hardware (RTX 3080, Ryzen 9 3900X, MSI MPG X570 & 16GB RAM) ein Vielfaches der Konsole. Wirklich groß fallen die optischen Unterschiede allerdings nicht aus.



Auf der Xbox Series X wurden die Szenen mit 30 fps dargestellt. Zu den Frameraten der PC-Version gibt es keine offiziellen Angaben. Sie sollten mit Blick auf das genutzte Testsystem allerdings etwas höher ausfallen. Und dennoch scheint die PC-Fassung nicht spürbar flüssiger zu laufen – zumindest geben das die gezeigten Aufnahmen nicht her.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass zwar ein kleiner Unterschied bemerkbar ist, dieser aber erstaunlich gering ausfällt. Vergleicht man die Hardware-Preise miteinander, hätte man durchaus einen größeren Unterschied erwarten können.

2.5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments