Produktion gestoppt: Das Ende der Geforce GTX 1080 Ti

Vor wenigen Monaten hat Nvidia die neue Grafikkarten-Generation eingeläutet. Für viele Verbraucher stellte sich die Frage: „Lieber auf die vorherigen Flaggschiffe setzen oder doch den teureren Upgrade wagen?“ Diese Frage dürfte sich so langsam erübrigen, denn Nvidia hat die Produktion der GTX 1080 Ti vermutlich eingestellt. Darunter leiden Verfügbarkeit und natürlich auch die Preise!


Gainward GTX 1080 Ti

In den letzten Wochen war zu beobachten, dass die GTX 1080 Ti bei vielen Händlern aus dem Sortiment genommen wurde. Wie unter anderem die Gamestar berichtet, könnte es damit zusammenhängen, dass Nvidia die Produktion bereits komplett eingestellt hat. Diverse Quellen unterschiedlicher Hersteller hätten bestätigt, dass die Lagerbestände der Grafikkarten dem Ende zugehen. Außerdem soll Nvidia keine neuen GP102-Grafikchips mehr anbieten, die zur Fertigung essentiell sind. Das hat zur Folge, dass die GTX 1080 Ti Grafikkarten knapper und gleichzeitig immer teurer werden.

Man kann davon ausgehen, dass in naher Zukunft auch die anderen Modelle der Pascal-Architektur (GTX 1070 (Ti) & GTX 1080) langsam aber sicher knapp werden. Dieser Schritt würde Nvidia dabei helfen, die neue RTX-Generation nochmals ein wenig attraktiver zu machen. Die günstigste RTX-Grafikkarte ist momentan zu einem Preis von 539 Euro erhältlich.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar