Pokèmon GO: Top Spielerzahlen & Spannende Events

Pokémon Go erlebt gerade eine überraschende Renaissance. Entwickler Niantic berichtet von den höchsten Spielerzahlen seit dem Release vor etwa zwei Jahren. Ein ausschlaggebender Punkt sind sicherlich die Vielzahl an Neuerungen und interessanten Events.


Pokeomon Go
© Niantic

Kein anderes Mobile-Game konnte bislang so einen Hype erzeugen, wie Pokémon Go. Als das Spiel 2016 veröffentlicht wurde, waren die Straßen voll mit Hobby-Trainern, die gemeinsam die Suche nach neuen Taschenmonstern antraten. Spitzenwerte lagen bei 28,5 Millionen täglich aktiver Spieler.

Springen wir ein Jahr vorwärts, der Trend scheint größtenteils verfolgen zu sein. Man trifft im Alltag nur noch vereinzelt auf kleine Gruppen oder Einzelgänger, die gebannt auf ihre Smartphones schauen und dabei durch die Stadt schlendern. Die Zahl der aktiven Spieler ist merklich gesunken, um ganze 80 Prozent.

Und heute? Das spielt doch niemand mehr, oder? Weit gefehlt! Niantic spricht von beeindruckenden Spielerzahlen. Im Mai diesen Jahres zückten insgesamt 147 Millionen Spieler ihre Smartphones, um sich wieder nach draußen zu begeben. Vergleichbare Werte gab es nur während des Start-Hypes.

Weiterentwicklung lohnt sich

Niantic hat über die vergangenen zwei Jahre unter Beweis gestellt, wie wichtig es für Publisher sein kann, ihre Spiele regelmäßig zu verbessern. Klar, das Spiel war während der Anfangszeit äußerst Fehleranfällig und lebte eigentlich nur von der Marke. Da musste definitiv dran gearbeitet werden. Doch wenn man selbst nach einer so langen Zeit die Spieler wieder dazu animieren kann, sich wieder aktiv zu beteiligen, muss man einiges richtig gemacht haben.

Regelmäßige Events

Durch regelmäßig stattfindende Events konnte man die Spieler bei Laune halten, auch wenn mal gerade keine große Neuerung vor der Tür stand. Events beispielsweise, bei denen man haufenweise Feuer-Pokémon fangen kann und man deutlich mehr Erfahrungspunkte und Items bekommt.

Doch neben den kleineren Events, gibt es auch immer mal wieder Großereignisse. Am vergangenen Wochenende gab es die Safari-Zone in Dortmund, wo über 50.000 Besucher zusammen kamen. Das Ganze wird momentan durch ein zusätzliches Europa-Event ergänzt und am 08. Juli erwartet einen auch schon der Community Day. Zwischen 11 und 14 Uhr hat man die Chance, ein Shiggy mit Sonnenbrille zu fangen.

Spannende Neuerungen

Natürlich wurde auch das Game an sich immer weiter überarbeitet. Eine Vielzahl an neuer Pokémon, die Einführung von Raid-Kämpfen und Feldforschungen brachten immer wieder Abwechslung in das Spielgeschehen. Die letzte große Neuerung: Man kann nun endlich Pokémon mit anderen Spielern tauschen. Eine Funktion, auf die sich die Spieler seit Anfang an gefreut haben.

Was bringt die Zukunft?

Auch wenn Niantic immer wieder gute Updates raus bringt, bleibt das Pokémon Universum in gewisser Weise einfach limitiert. Aus diesem Grund arbeitet man bereits seit einiger Zeit an einem ähnlichen AR-Spiel, nur in der magischen Welt von Harry Potter. Eigentlich sollte das Spiel noch 2018 erscheinen, doch das letzte Lebenszeichen liegt schon ein wenig zurück. Aus Spieler-Sicht wäre es wohl am nützlichsten, wenn es noch in der Sommerzeit auf den Markt kommen würde. Warner hingegen, bei denen die Rechte letztlich liegen, könnte allerdings auch einen Start zum November anpeilen, wenn der zweite Teil von Phantastische Tierwesen in die Kinos kommt. Das Potential ist definitiv gegeben, um einen ähnlichen Hype auszulösen, wie zuvor bei Pokémon Go. Zudem konnte Niantic nun schon wichtige Erfahrungen sammeln. Wir bleiben also gespannt.

 

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments