Pac-Man: Realverfilmung des Videospielklassikers geplant

Pac-Man gehört zu den absoluten Klassikern der Videospielgeschichte. Nach dem Release 1980 entwickelte es sich in kürzester Zeit zum Highlight einer jeden Arcade-Halle. Nun soll das kultige Spiel einen Auftritt auf der großen Leinwand bekommen.


Photo by Sei on Unsplash

Habt ihr euch jemals gewünscht, dass Pac-Man einen eigenen Kinofilm bekommt? Vermutlich nicht. Immerhin wirkt das simple Spielprinzip nicht gerade wie eine geeignete Vorlage. Trotzdem soll genau das geplant sein. Wie die Webseite Hollywood Reporter berichtet, arbeitet der japanische Spielepublisher Bandai Namco an einer Verfilmung der gelben Spielfigur. Und zwar nicht an einem Animationsfilm, sondern an einer Realverfilmung mit echten Schauspielern. Das klingt nach einer sehr wilden Mischung.

In dem Videospiel muss Pac-Man durch ein Labyrinth gesteuert werden und Punkte fressen. Sobald alle Punkte gesammelt wurden, geht es in das nächste Level. Dabei wird er fortlaufend von vier verschiedenfarbigen Gespenstern gejagt, denen es aus dem Weg zu gehen gilt. In Japan wurde das Spiel ursprünglich unter dem Titel „Puck-Man“ veröffentlicht.

Für die Umsetzung soll Bandai Namco mit dem Filmstudio Wayfarer zusammenarbeiten. Dem Bericht zufolge stammt die Idee von Chuck Williams, der in der Vergangenheit unter anderem den Kinofilm zu „Sonic the Hedgehog“ produziert hat. Informationen zur Handlung sind leider noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Wer in die Rolle des Hauptcharakters schlüpfen wird, ist ebenfalls noch unbekannt. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Übrigens: Erst gestern hat Paramount Pictures den dritten Teil von „Sonic the Hedgehog“ angekündigt. Dieser soll im Dezember 2024 in die Kinos kommen.

3 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments