Nvidia Titan RTX: Neue Turing-Grafikkarte kostet knapp 2700 Euro

Am vergangenen Wochenende gab es erstmals Bilder der Nvidia Titan RTX zu sehen. Nun folgten auch die ersten konkreten Informationen zur technischen Ausstattung und zum Preis.


Nvidia RTX Titan

Bereits das Design zeigt: Hier handelt es sich wieder um ein absolutes Luxus-Produkt. Dementsprechend hoch fällt auch der Preis aus. Für die neue Grafikkarte verlangt Nvidia 2.700 Euro. Noch im Dezember soll sie in den Handel kommen. Im Vergleich zur letzten Titan scheint es jedoch ein echtes Schnäppchen zu sein. Die Titan V kostete noch stolze 3.200 Euro.

Nicht unbedingt für Gamer ausgelegt

Es handelt sich um die momentan schnellste Grafikkarte der Turing-Generation. Alles andere wäre bei dem Preis aber auch verwunderlich gewesen. Die Titan RTX wird im 12-Nanometer-Verfahren gefertigt und verfügt über 4.608 Shadereinheiten. Der Basistakt liegt bei 1350- und der Boost-Takt bei 1.770 Megahertz. Im Vergleich zur deutlich günstigeren RTX 2080 Ti also nur eine kleine Steigerung, wenn es um die reine Gaming-Leistung geht.

Daneben verfügt die Titan RTX noch über einen 24 GByte großen GDDR6-Speicher, 576 Tensor- und 72 Raytracing-Kernen. Damit wird sie besonders für professionelle Anwender attraktiv, die im Bereich von Deep Learning unterwegs sind.

Natürlich eignet sich Nvidias neueste Grafikkarte auch zum zocken. Sie wird nochmals eine bessere Performance abliefern als eine RTX 2080 Ti. Der gewöhnliche Gamer ist jedoch, besonders mit Blick auf den Aufpreis, nicht unbedingt die primäre Zielgruppe der Titan RTX. Aus diesem Grund verzichtet das Unternehmen auch auf den „GeForce“-Zusatz im Namen und siedelt die Grafikkarte im Produktbereich „AI & Deep Learning“ ein.

Quelle: Nvidia

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar