Lioncast LM60: Neue Gaming-Maus mit Pixarts PMW-3389

Fünf Monate ist es erst her, dass Lioncast mit der LM50 ihre Flaggschiff-Maus auf den Markt gebracht hat. Nun steht bereits der Nachfolger in den Startlöchern. Die Lioncast LM60 bekommt einen neuen Sensor spendiert und wird zum Marktstart bereits zum attraktiven Angebotspreis geführt.


Lioncast LM60

Schlichte Fassade – Gutes Innenleben

Rein äußerlich glänzt die LM60 mit einem – für Gaming-Verhältnisse – recht schlichtem Design. Hier und da setzt die RGB-Beleuchtung ein paar kleine Akzente, ansonsten hält sich die Maus aber bedeckt. Das Kunststoffgehäuse wird durch gummierte Seiten ergänzt. Ganz praktisch: Das Mauskabel soll so angewinkelt sein, dass es nicht auf dem Mauspad aufliegt.

Bei den Haupt-Tasten setzt Lioncast auf langlebige Omron-Schalter, die laut Herstellerangaben bis zu 50 Millionen Klicks aushalten können. Alle Tasten lassen sich mithilfe einer Software anpassen und mit Makros belegen. Auch die RGB-Beleuchtung lässt sich über die Software steuern.

Die 105 Gramm schwere Maus verfügt über einen Pixart PMW-3389. Der optische Sensor gehört zu den Besten derzeit erhältlichen und löst mit bis zu 16.000 DPI auf. Die Mausempfindlichkeit lässt sich über einen Schalter zwischen vier wählbaren Stufen regulieren.


Die wichtigsten Details
Sensor: PixArt PMW-3389
Auflösung: 16.000 DPI
Abtastrate: 1.000 Hz
Gewicht: 105 Gramm
Verfügbare Tasten: 7

Preis und Verfügbarkeit

Die Lioncast LM60 ist ab sofort im Handel erhältlich. Der reguläre Preis beträgt 69,90 Euro. Bis zum 20.02.2019 ist sie im ALTERNATE Online-Shop allerdings zum Angebotspreis von 49,99 Euro erhältlich – nur solange der Vorrat reicht!

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments